[UPDATE] „The Playlist“: Ausführlicher Trailer zur Netflix-Serie über die Spotify-Gründung

    Entstehungsgeschichte zum beliebtesten Musik-Streamingdienst

    Vera Tidona – 28.09.2022, 09:45 Uhr (erstmals veröffentlicht am 14.09.2022)

    „The Playlist“ über den Spotify-Gründer Daniel Ek – Bild: Netflix
    „The Playlist“ über den Spotify-Gründer Daniel Ek

    Netflix verfilmt mit „The Playlist“ die Geschichte der weltweit größten legalen Musik- und Audio-Streaming-Plattform Spotify und deren Gründer. Die sechsteilige Miniserie geht am 13. Oktober an den Start.

    UPDATE: Mittlerweile hat Netflix einen ausführlichen Trailer veröffentlicht. Der unterstreicht, dass die Geschichte von Spotify durch die Augen von sechs Personen erzählt werden soll:

    ZUVOR: Spotify ist in der heutigen Zeit kaum wegzudenken und hat die Musikbranche nachhaltig revolutioniert. Die weltweit größte Streaming-Plattform für Musik und Audio-Dateien wie Podcasts wird heute von Millionen Menschen rund um die Welt genutzt. Angefangen hat es einst im Jahr 2006 als kleines schwedisches Start-up. Der schwedische Unternehmer Daniel Ek gründete mit seinen Geschäftspartnern die legale Streaming-Plattform zu einer Zeit, als Musik im Internet vielfach auf illegalem Wege gestreamt wurde.

    Legale Musiktitel zu streamen ermöglichte die Anwältin Petra Hansson, die bei der Gründung des Unternehmens als Lizenzierungschefin dafür sorgte, dass man auf Spotify fast jeden Musiktitel finden, ihn spontan hören und auf seine persönliche Playlist setzen kann. Hierzu wurden seit dem Start von Spotify im Oktober 2008 zahlreiche Lizenzverträge mit großen Musiklabels abgeschlossen. Wie aus einem Start-up der weltweit größte Musik-Streamingdienst wurde und welche Hürden und Unwegsamkeiten die Gründer zu überwinden hatten, steht im Zentrum der Serie.

    Spotify umfasst heute über 82 Millionen Musiktitel großer Labels wie Sony, Warner Music Group und Universal einschließlich vieler kleiner Labels, angereichert mit einer wachsenden Anzahl an Podcasts. Das in Stockholm ansässige Unternehmen von Daniel Ek verzeichnet mehr als 422 Millionen aktive Nutzer, davon 182 Millionen zahlende Abonnenten.

    „The Playlist“ wird von Christian Spurrier und Per-Olav Sørensen entwickelt, Letzterer übernimmt zudem die Regie sämtlicher Folgen gemeinsam mit Regisseur Hallgrim Haug. Die Serie basiert auf einer Buchvorlage von Sven Carlsson und Jonas Leijonhufvud.

    In den Hauptrollen sind Edvin Endre als Spotify-Gründer und CEO Daniel Ek, Christian Hillborg als Eks Geschäftspartner und Spotify-Mitbegründer Martin Lorentzon sowie Gizem Erdogan als Petra Hansson zu sehen. In weiteren Rollen sind Joel Lützow, Ella Rappich, Jonatan Bökman sowie Valter Skarsgård dabei, Sohn von Stellan Skarsgård und Bruder von Alexander und Bill Skarsgård.

    Produziert wird die Miniserie von Luke Franklin und Eiffel Mattsson für Yellow Bird und Netflix.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen