„The Missing“: David Morrissey („The Walking Dead“) wird neuer Hauptdarsteller

    Zweite Staffel mit neuem Cast, neuer Geschichte

    Bernd Krannich – 18.02.2016, 15:20 Uhr

    David Morrissey als Jackson Lake in „Doctor Who“

    BBC und Starz haben Details zur zweiten Staffel ihrer Ko-Produktion „The Missing“ bekannt gegeben. Nach dem Erfolg der ersten Staffel konnten sich die Sender nicht von dem Format trennen, obwohl es eine in sich abgeschlossene Geschichte erzählte. So wurde eine Serienanthologie daraus gemacht: In jeder Staffel wird eine neue Geschichte erzählt, in der ein verschwundenes Kind und die Suche nach der Wahrheit im Mittelpunkt steht. Nun wurde verkündet, dass David Morrissey die zentrale Figur der zweiten Staffel porträtieren wird. Daneben kehrt laut Deadline aus der ersten Staffel Tchéky Karyo zurück, der wieder den französischen Ermittler und Spezialisten für Vermisstenfälle Julien Baptiste spielen wird.

    In der neuen Staffel geht es um Sam (Morrissey) und Ehefrau Gemma (Keeley Hawes, „Ashes to Ashes“, „Rückkehr ins Haus am Eaton Place“), deren Tochter Alice im Jahr 2003 verschwunden war. 2014 stolpert eine junge, britische Frau durch die Straßen ihres deutschen Wohnortes und bricht zusammen. Ihr Name entpuppt sich als Alice Webster, elf Jahre nach ihrem Verschwinden ist die junge Frau nun zurück.

    Die Geschichte wird auf beiden Zeitebenen erzählt, 2003 nach dem Verschwinden von Alice und 2014 nach ihrer Rückkehr. Da viele Details zunächst unklar bleiben, wird die Rückkehr von Alice für die Familie zur erneuten Belastungsprobe, da alte Wunden wieder aufreißen.

    Vierte Figur im Bunde ist der von Tchéky Karyo gespielte französischer Polizist, der neben dem Fall von Ollie aus der ersten Staffel damals auch mit dem Verschwinden von Alice betreut wurde und der auch diesen Fall nie endgültig zu den Akten gelegt hatte. Nun versucht er aufzuklären, was wirklich geschehen ist.

    Als Executive Producer fungieren Willow Grylls, Charlie Pattinson und Elaine Pyke (alle drei für New Pictures), Harry und Jack Williams (beide für Two Brothers Pictures), Polly Hill (BBC), Colin Callender (Playground), Eurydice Gysel (Czar TV) sowie Jan Vrints.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen