„Terra X“: ZDF zeigt Hape Kerkelings Weltreise im Herbst

    Dirk Steffens moderiert „Terra Xpress“ und weitere Reihen

    "Terra X": ZDF zeigt Hape Kerkelings Weltreise im Herbst – Dirk Steffens moderiert "Terra Xpress" und weitere Reihen – Bild: ZDF

    Hape Kerkeling ist bald im Auftrag von „Terra X“ unterwegs. Das ZDF hat die sechsteilige Reihe „Unterwegs in der Weltgeschichte“ nun für den Herbst angekündigt. Der TV-Entertainer begibt sich darin für die Mainzer auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Menschheit von den Anfängen bis zur Gegenwart. Zusammen mit dem Autor und Regisseur Gero von Boehm hat sich Kerkeling an geschichtsträchtige Orte begeben. Unterwegs war das Duo in Ägypten, Griechenland, Israel, Frankreich, England, Deutschland, Russland, China, in den USA und Mittelamerika.

    „Sie werden einen anderen Hape Kerkeling, nicht völlig anders, aber doch anderen Hape Kerkeling erleben“, kündigte ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut heute im Rahmen einer Programmpräsentation an. Die Doku-Reihe soll nicht Kerkelings letzter Einsatz im Bereich Kultur bleiben. Es werden bereits Gespräche über ein Nachfolgeprojekt geführt.

    Wie bereits angekündigt, will das ZDF mit Hilfe von Kerkeling und weiteren prominenten Gesichtern seine Wissensdokus künftig stärker personalisieren (wunschliste.de berichtete). Im Einsatz ist weiterhin Maximilian Schell: Im Juni wird die dreiteilige fünfte Staffel von „Imperium“ ausgestrahlt. Dieses Mal geht es um König Artus, die Piraterie und die Geschichte Amerikas. Bereits im Mai präsentiert „Terra X“ die zweite Staffel von „Deutschland von oben“. Ab Herbst zeigt Dirk Steffens wieder Skurriles aus der Tierwelt, im Zweiteiler „Supertiere II“. Im Winter präsentiert der Moderator vier neue Folgen von „Faszination Erde“. Die sechsteilige Reihe „Der gefrorene Planet“ (in Koproduktion mit der BBC) beschäftigt sich zum Jahreswechsel mit Arktis und Antarktis.

    Im Juni startet „Terra Xpress“, ein neues Format, das vom ZDF als „Wissens-Erlebnis-Magazin“ angekündigt wird. Sonntags um 18.30 Uhr widmet sich Dirk Steffens auf unterhaltsame Weise jeweils einer bestimmten Frage- oder Problemstellung des alltäglichen Lebens. Moderiert wird nicht aus einem TV-Studio, sondern aus einer Fabrik, in der Steffens auch plastische Experimente durchführen kann.

    28.04.2011 – Michael Brandes/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen