TBS verlängert „Sullivan and Son“ und „Men at Work“

    Sitcoms kehren 2014 mit neuen Staffeln zurück

    Glenn Riedmeier – 21.08.2013, 12:33 Uhr

    „Sullivan and Son“

    Der US-Kabelsender TBS schickt seine beiden Sitcoms „Sullivan and Son“ und „Men at Work“ in die Verlängerung. Beide Serien kehren im kommenden Jahr für eine dritte Staffel mit 13 beziehungsweise zehn neuen Folgen zurück. Außerdem hat TBS eine zweite Staffel der Versteckte-Kamera-Show „Deal with It“ bestellt.

    Die zweite Staffel von „Sullivan and Son“ mit Steve Byrne, Dan Lauria und Jodi Long endet am morgigen Donnerstag (22.8.). Durchschnittlich waren 2,4 Millionen Zuschauer bei der Hit-Sitcom von Vince Vaughn („Die Hochzeits-Crasher“), Peter Billingsley und Rob Long („Cheers“) dabei. Die dritte Staffel der Serie über die traditionsreiche Bar in Pittsburgh soll im Sommer 2014 mit 13 neuen Episoden auf die Bildschirme kommen.

    Schon im Frühjahr wird es voraussichtlich ein Wiedersehen mit „Men at Work“ geben. Bei der zweiten Staffel der Workplace-Sitcom schalteten im Frühling regelmäßig um die 1,9 Millionen Zuschauer ein. Im kommenden Jahr erwarten die Fans zehn neue Geschichten mit Danny Masterson, Michael Cassidy, Adam Busch und James Lesure. Während „Sullivan and Son“ noch auf seine deutsche TV-Premiere wartet, waren die ersten beiden Staffeln von „Men at Work“ bereits auf dem Pay-TV-Kanal TNT Serie zu sehen.

    2014 kehrt auch „Deal with It“ mit ebenfalls zehn weiteren Episoden zurück. Das Hidden-Camera-Format, in dem Comedian Theo Von Passanten dazu überredet, Streiche in der Öffentlichkeit zu spielen, erreichte in der ersten Staffel durchschnittlich 2,3 Millionen Zuschauer. Neben der bereits verlängerten Sitcom „Cougar Town“ mit Courteney Cox startet TBS in der kommenden Saison außerdem die Gameshow „Trust Me, I’m a Game Show Host“, den Late-Night-Talk „The Pete Holmes Show“ und die Sitcom „Ground Floor“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen