„Takeshi’s Castle“: Neue Folgen bei Comedy Central

    Adaption aus Indonesien als Deutschlandpremiere

    07.06.2019, 14:14 Uhr – Glenn Riedmeier

    "Takeshi's Castle": Neue Folgen bei Comedy Central – Adaption aus Indonesien als Deutschlandpremiere – Bild: Comedy Central

    Nachdem Comedy Central vor einiger Zeit mit „Takeshi’s Castle: Thailand“ die Neuauflage der abgedrehten Action-Spielshow erstmals in deutsche Fernsehen brachte, folgt nun ein weiterer Ableger. Ab dem 13. Juli zeigt der Spartenkanal immer samstags um „Takeshi’s Castle: Indonesia“. Ab 22.00 Uhr werden jeweils zwei Folgen am Stück zu sehen sein. Insgesamt 20 halbstündige Ausgaben sind angekündigt.

    Die in Indonesien gedrehte Neuauflage vereint alle klassischen „Takeshi’s Castle“-Elemente und das Prinzip der Show bleibt erhalten: unter der Schirmherrschaft des Generals versuchen 100 mutige Kandidaten, eine Reihe absurder Hindernisse zu überwinden, um das Schloss von Fürst Takeshi zu erobern. Es gilt beispielsweise, ein riesiges Schlammloch zu überqueren und als menschlicher Kegel ein Bowlingspiel überleben. Im finalen Showdown müssen die Teilnehmer Takeshis Papier-Ring zerstören. Als Preisgeld winken 100 Millionen Rupiah.

    Fungierte bei „Takeshi’s Castle: Thailand“ noch Oliver Kalkofe als deutscher Kommentator, übernimmt diese Aufgabe in der indonesischen Variante Maxi Gstettenbauer. Der Stand-up-Comedian, der bei Comedy Central die beiden Eigenproduktionen „Standup 3000“ und „Roast Battle“ präsentiert, erfüllt sich damit einen Kindheitstraum: „Als mir Comedy Central die Kommentatoren-Rolle bei Takeshi’s Castle angeboten hat, musste ich einfach sofort zusagen! Ich fand die Sendung immer geil und habe sie zusammen mit meinen Freunden geguckt, bevor es zum Feiern ging. Wir haben uns über die komplett absurden Spiele schlapp gelacht und ich hätte damals nie gedacht, dass dazu irgendwann mal in der Zukunft meine Stimme zu hören sein wird“, so Gstettenbauer.

    Das japanische Original wurde zwischen 1986 und 1989 produziert und konnte sich schnell auch international eine große Fangemeinde aufbauen. In Deutschland erlangte das Format ab 1999 im DSF (Vorläufer des heutigen Sport1) und später bei RTL II und Comedy Central absoluten Kultstatus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • mynameistv (geb. 1979) am 07.06.2019 18:16

      Hat eigentlich irgendwann mal dort eine Gruppe gewonnen? ^^
        hier antworten

      weitere Meldungen