‚Stiftung Sat.1-Test‘

    TV-Sender geht unter die Warentester

    Mario Müller – 14.09.2007

    Blei in chinesischem Spielzeug, Gammel im Berliner Döner, Quotenflaute bei Wiederholungen der „Dreisten Drei“ – Sat.1 hat sicherlich mehrere gute Gründe, ein neues Verbrauchermagazin zu starten, bei dem Produkte aller Art auf Herz und Nieren getestet werden sollen. Bereits in der Vergangenheit gab es in zahlreichen Magazinen immer wieder Rubriken, in denen Produkte getestet oder Testergebnisse vorgestellt wurden – oft in Zusammenarbeit mit der unabhängigen „Stiftung Warentest“. Besonders die Tests im RTL-Magazin „Extra“ sorgten oft für Aufsehen. Da liegt es mehr als nahe, der Idee eine Sendereihe zu widmen.

    Ab 21.10. sollen die „AllesTester“ zunächst elf mal immer sonntags um 18:45 Uhr über den Sender geschickt werden. Das neue Format dauert genau die halbe Stunde, die momentan noch die mäßig erfolgreichen Wiederholungen der „Dreisten Drei“ auf diesem Sendeplatz einnehmen.

    In dem Magazin soll u.a. darauf eingegangen werden, wie man sich im Supermarkt vor sogenannten „Schnäppchenfallen“ schützt, wie man Schund von echten Schnäppchen unterscheidet und wofür man lieber etwas mehr Geld ausgeben sollte. Tipps vor Betrügereien runden die Sache ab. Die Entscheidung für den Titel der Sendung ist offenbar erst vor wenigen Tagen gefallen, da man ihn erst diese Woche hat schützen lassen.

    Obwohl Sat.1 derzeit mit den Doku-Formaten „Ein Job – Deine Chance“ und „Gemeinsam stark“ noch nicht den gewünschten Erfolg erzielt, kann man es sicher begrüßen, dass sich der Sender trotzdem weiter an nicht-fiktionalen Sendungen versucht, die einen gewissen Nutzwert haben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Toll...
      Und wie "neutral" ist Sat.1, wenn im nächsten nervenden Werbeblock dieser Sendung doch wieder Produkte von Mattel oder andere ähnliche geworben werden?

      weitere Meldungen