Steven Weber übernimmt Hauptrolle in CBS-Pilot „Joe Time“

    Ex-“Wings“-Star kehrt zu seinen Sitcom-Wurzeln zurück

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 10.03.2015, 12:00 Uhr

    Steven Weber in der kurzlebigen NBC-Serie „Studio 60 On The Sunset Strip“ von Aaron Sorkin – Bild: Warner Bros. TV
    Steven Weber in der kurzlebigen NBC-Serie „Studio 60 On The Sunset Strip“ von Aaron Sorkin

    Vor 25 Jahren übernahm Steven Weber eine der beiden Hauptrollen in der Sitcom „Wings – Die Überflieger“ über zwei ungleiche Brüder, die eine kleine Fluglinie betreiben. Nachdem er später im TV nur noch in Rollen in einstündigen Dramaserien wie „Studio 60 On The Sunset Strip“, „Murder in the First“ und zuletzt „Chasing Life“ zu sehen war, kehrt der Schauspieler nun zu seinen Wurzeln zurück und wurde für „Joe Time“ besetzt, einem neuen Multi-Camera-Comedypiloten für CBS.

    Diese Arbeit wird ihn auch wieder mit James Burrows zusammenführen, einem vielbeschäftigten Branchenveteran, der bereits damals die Pilotfolge von „Wings“ inszenierte. Hinter dem neuen Projekt steckt der frühere „Modern Family“-Produzent Bill Wrubel. Die Serie – früherer Arbeitstitel: „The Good Life“ – dreht sich um den Familienvater Joe (Weber), der damit zu kämpfen hat, dass alle um ihn herum ihre Träume zu verwirklichen scheinen, nur er nicht.

    Zuvor wurden bereits Duane Martin („Real Husbands of Hollywood“) und Eric Petersen („Kirstie“) besetzt. Martin spielt den berühmten und anerkannten Musikproduzenten Theodore, einen Nachbarn von Joe. Petersen wird als Joes schwuler Bruder Scott zu sehen sein. Beide Brüder arbeiten im Bauunternehmen der Familie.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen