„Stars in der Manege“ wird auf neuem Sender neu aufgelegt

    Legendäre TV-Gala aus dem Circus Krone kehrt zurück

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 08.11.2022, 12:32 Uhr

    "Stars in der Manege" wird auf neuem Sender neu aufgelegt – Legendäre TV-Gala aus dem Circus Krone kehrt zurück – Bild: München Ticket

    50 Jahre lang war es einer der TV-Klassiker schlechthin, der überwiegend traditionell zur Weihnachtszeit lief: „Stars in der Manege“. 2009 war die bis dato letzte Ausgabe der Zirkusgala im Ersten zu sehen. Nach einer 13-jährigen Pause wird das Format nun aber neu aufgelegt – allerdings bei einem anderen Sender. Sat.1 hat sich die Rechte gesichert und wird eine Neuauflage rund um den Jahreswechsel zeigen.

    Neuer Zirkusdirektor von „Stars in der Manege“ wird kein Geringerer als Jörg Pilawa, der seit diesem Jahr einen Exklusivvertrag mit Sat.1 hat. Er begrüßt zahlreiche Prominente, die in die Rolle von Zirkusartisten schlüpfen werden. Angekündigt sind hochkarätige deutsche Stars, die das Publikum zusammen mit Künstlern des Circus Krone mit „spannender Hochseilartistik, atemberaubender Luft- und Kraftakrobatik sowie einmaligen Unterhaltungs-Acts verzaubern“ wollen.

    Interessantes Detail: Es handelt sich um eine zweiteilige Show, die an zwei Abenden aufgezeichnet wird: am 8. und 10. Dezember im Circus Krone in München. Nach den Angaben in der Ticketausschreibung sollen die beiden Teile am 30. Dezember 2022 und am 6. Januar 2023 in Sat.1 ausgestrahlt werden. An der früheren Tradition, dass „Stars in der Manege“ am 2. Weihnachtstag zu sehen ist, wird also nicht festgehalten. Hinter der Produktion voller „zauberhafter Inszenierungen und Nervenkitzel“ steht die Constantin Entertainment GmbH.

    1959 war die Benefizgala aus dem Münchner Circus Krone zum ersten Mal im Programm der ARD zu sehen. Seit den 1970er Jahren wurde sie regelmäßig zu Weihnachten ausgestrahlt – mit einem jährlich wechselnden prominenten Zirkusdirektor. Unter anderem schlüpften Mario Adorf, Gustl Bayrhammer, Alfred Biolek, Rudi Carrell, Joachim Fuchsberger, Ottfried Fischer, Peter Frankenfeld, Thomas Gottschalk, Curd Jürgens, Gaby Köster, Hans-Joachim Kulenkampff, Ingolf Lück, Willy Millowitsch, Désirée Nosbusch, Freddy Quinn, Heinz Rühmann, Petra Schürmann, Horst Tappert und Caterina Valente in diese Rolle.

    Die prominenten Aushilfs-Artisten verzichteten für den guten Zweck auf ihre Gage, zusätzlich stellten Profi-Artisten ihr Können unter Beweis. 2008 lief die letzte reguläre Ausgabe, 2009 folgte noch eine abschließende Best-of-Jubiläumsgala. Als Gründe für die Einstellung des Formats wurden damals Sparmaßnahmen in Verbindung mit den teuren Produktionskosten der Sendung sowie sinkende Quoten genannt. 2008 waren noch 4,4 Millionen Zuschauer dabei, das Best-of zum 50-jährigen Jubiläum sahen sogar über fünf Millionen Menschen – nach heutigen Maßstäben wären solche Zahlen ein enormer Erfolg.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Supi. Und da wir ja inzwischen festgestellt haben, dass es unethisch ist, Tiere zu dressieren und vorzuführen, werden wir dann bald bewundern können, wie irgendwelche D-Promis irgendwelche E-Promis durch Reifen hopsen lassen und ähnliches.

      Natürlich nur, bis gewisse Zeitgenossen (pardon - ich meine natürlich: Zeitgenossende) feststellen, dass es unethisch ist, Menschen auftreten, also begaffen zu lassen. Noch dazu wenn sie sich dabei zum Affen machen (was natürlich auch eine animalische Aneignung wäre, pfui).
      • am via tvforen.de

        "Zeitgenossende" gefällt mir, ist noch besser als "Besserwisser*innen"

        ;-)))
    • am via tvforen.de

      Ich find ja interessant, dass Pilawa angeblich zu Sat.1 gegangen ist, um dort Sendungen zu machen, die er bei der ARD nicht konnte. So viel anders wirkt das was er da jetzt macht auch nicht gerade.
      • am via tvforen.de

        Kann mir schon vorstellen, wer da alles auftreten wird: Luke Mockridge, Ingo Lenßen, Julia Leischik, das K11 - Team, Christine Theiss, Toto & Harry, Marlene Lufen, Annika Lau, ...

        Ich hoffe, ich irre mich. Aber selbst wenn: mit den richtig ausgesuchten und zu den Promis (A - Z) passenden Nummern könnte das was werden.
        • am

          Gebt der Show doch erstmal eine Chance.


          Ich finde, solche netten Sendungen fehlen aktuell im TV.
          • am via tvforen.de

            SAT 1 sagt alles ! Das wird sowieso wieder nichts !
            • am via tvforen.de

              Wie viele Werbeunterbrechungen kommen dann wohl zusammen?

          weitere Meldungen