„SOKO Hamburg“: Drehstart für zweite Staffel der ZDF-Krimiserie

    Zehn neue Folgen entstehen für den Dienstagvorabend

    "SOKO Hamburg": Drehstart für zweite Staffel der ZDF-Krimiserie – Zehn neue Folgen entstehen für den Dienstagvorabend – Bild: ZDF/[m]Fr.Klenke; Foto:Manju Sawhney
    „SOKO Hamburg“: (v.l.n.r.) Max Nordmann (Garry Fischmann), Lena Testorp (Anna von Haebler), Sarah Kahn (Pegah Ferydoni), Oskar Schütz (Marek Erhardt) und Franziska Berger (Paula Schramm)

    Im September vergangenen Jahres hatte das ZDF mitgeteilt, dass die im Frühjahr 2018 gezeigte neue Krimiserie „SOKO Hamburg“ um eine zweite Staffel verlängert wird (fernsehserien.de berichtete). Nun fiel der Startschuss für die Dreharbeiten: Noch bis Ende Juni entstehen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen zehn neue Folgen, damit wurden gleich vier mehr als noch bei Staffel 1 bestellt. Ein konkreter Sendetermin steht noch nicht fest.

    „Die ‚SOKO Hamburg‘ hat mit mehr als 4 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 21 Prozent einen tollen Einstand gefeiert und damit bewiesen, dass der ‚kühle Norden‘ bei unserem Publikum sehr gut ankommt“, so Frank Zervos, Hauptredaktionsleiter Fernsehfilm I. In der Tat konnte die erste Staffel von „SOKO Hamburg“ auf dem Sendeplatz am Dienstagvorabend mit durchschnittlich 3,44 Millionen Zuschauern und starken 19,2 Prozent auf Anhieb überzeugen und reihte sich damit in die breite Riege der erfolgreichen „SOKO“-Formate ein.

    Die „SOKO Hamburg“ ermittelt bundesländerübergreifend, ihre Fälle reichen von Geesthacht über St. Pauli, den Hamburger Hafen und das Alte Land bis nach Kehdingen und Dithmarschen. Daher befindet sich das Kommissariat am Rande der Hansestadt direkt an der Elbe, wo die Einsatzorte entlang des Flusses auch per Boot gut zu erreichen sind.

    Im Zentrum der Serie steht der erfahrenste Kriminalhauptkommissar Oskar Schütz (Marek Erhardt), ein absoluter Instinktbulle. Seine Kollegin ist Kriminaloberkommissarin Lena Testorp (Anna von Haebler), eine ehrgeizige Ermittlerin mit guter Beobachtungsgabe. Zum Ermittlertrio gehört außerdem Kriminalkommissar Max Nordmann (Garry Fischmann), der nicht nur als Polizist, sondern auch als leidenschaftlicher Vater überzeugt und am liebsten mit dem Kopf durch die Wand will. Neue Chefin der SOKO ist Kriminalrätin Sarah Kahn (Pegah Ferydoni), die durch selbstbewusstes Auftreten und einen unbeugsamen Willen besticht. Kommissaranwärterin Franziska Berger (Paula Schramm) kommt als Cyber- und Technikspezialistin frisch von der Polizeischule.

    Die Drehbücher zu den neuen Folgen stammen von Daniel D. Wissmann, Regina Dietl und Antoine Dengler, Niels Holle und anderen, als Regisseure fungieren Sven Nagel, Tini Tüllmann und Esther Bialas. Für die Produktion zeichnet Jutta Lieck-Klenke von der Network Movie Film- und Fernsehproduktion in Hamburg verantwortlich, der verantwortliche ZDF-Redakteur ist Peter Jännert.

    05.03.2019, 11:46 Uhr – Dennis Braun/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Ralfi am 05.03.2019 19:42 via tvforen.de

      Dachte ich mir schon, dass sich die Besetzung ändern wird.
      • Matt (geb. 79) am 05.03.2019 18:22

        Einfach mal so 3 vom Hauptcast augetauscht..kann man mal machen...Nur sinn ergibt das trotzdem nicht. Die anderen Sokos sind so erfolgreich weil der cast nicht jede Staffel wechselt.
          hier antworten

        weitere Meldungen