„Snatch“: Crackle bestellt Serienadaption von Guy Ritchie-Film

    Internetsender nimmt sich „Fargo“ als Vorbild

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 22.04.2016, 11:37 Uhr

    Das Original: „Snatch“ kam 2000 in die Kinos – Bild: Columbia Pictures
    Das Original: „Snatch“ kam 2000 in die Kinos

    Ein weiterer Kinoerfolg wird demnächst seinen Weg als Serienadaption auf den Bildschirm finden. Der Internetsender Crackle hat eine erste Staffel von „Snatch“ bestellt, basierend auf dem Heist-Film von Guy Ritchie aus dem Jahr 2000.

    Ähnlich wie beim FX-Konkurrent „Fargo“ soll die „Snatch“-Serie zwar die Stimmung und den Witz des Originals beibehalten, aber mit einer neuen Handlung aufwarten. So ist die erste Staffel inspiriert von einem realen Goldraub in London. Im Zentrum steht eine Gruppe von Kleinkriminellen Mitte 20. Gemeinsam stolpern sie über eine LKW-Ladung gestohlener Goldbarren und finden sich so urplötzlich in der Welt des organisierten Verbrechens wieder. In der Londoner Unterwelt warten Begegnungen mit korrupten Cops, international operierenden Mafiosi und anderen Bösewichtern auf sie.

    Crackle hat zunächst zehn Episoden von „Snatch“ bestellt. Weitere Details zur Serie oder ein möglicher Starttermin wurden aber zunächst nicht bekannt. „Snatch“ kam 2000 in die Kinos und machte Regisseur Guy Ritchie international bekannt. Der Film konnte außerdem mit einer Starbesetzung aufwarten, zu der Brad Pitt, Benicio del Toro, Dennis Farina und Jason Statham gehörten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen