„Sløborn“: ZDFneo dreht zweite Staffel der Katastrophenserie

    Wiedersehen mit Wotan Wilke Möhring und Lea van Acken

    Vera Tidona – 26.11.2020, 17:02 Uhr

    „Sløborn“ mit Emily Kusche

    Mit dem Erfolg der ersten Staffel „Sløborn“ schickt ZDFneo die deutsch-dänische Katastrophenserie von Regisseur Christian Alvart in die Verlängerung. Nach dem Ausbruch eines Virus und dem Überlebenskampf der Inselbewohner zeigen die neuen Folgen eine Welt nach dem Zusammenbruch. Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel finden Anfang 2021 statt. Wieder mit dabei sind Wotan Wilke Möhring und Lea van Acken in den Hauptrollen.

    Als auf der Nordinsel Sløborn eine gefährliche Viruskrankheit ausbricht, die anscheinend von Tauben auf den Menschen übertragen wurde, forderte die hochansteckende Krankheit eine Menge Todesopfer. Inzwischen wurden die Bewohner von der Insel evakuiert, bis auf eine kleine Gruppe, die sich erfolgreich gegen den Abtransport gewehrt hatte und versteckt auf der Insel lebt. Die Angst, auf dem Festland einer noch größeren Ansteckungsgefahr ausgesetzt zu sein, ist groß. Doch die brisante Mischung aus unterschiedlichen Charakteren droht zu eskalieren, während allmählich die Annehmlichkeiten der modernen Zivilisation immer weiter wegbrechen: Ohne Strom wird der Kampf um Essen, Schutz und Informationen immer härter. Hinzu kommt der drohende Verfall von Moral, Erziehung und Menschlichkeit.

    In den Hauptrollen sind wieder Wotan Wilke Möhring, Lea van Acken, Emily Kusche, Alexander Scheer, Aaron Hilmer und Adrian Grünewald zu sehen. Die Regie führt erneut Christian Alvart, der gemeinsam mit Arend Remmers auch das Drehbuch schreibt.

    Die erste Staffel umfasst acht Folgen und zählt seit dem Start am 23. Juli nach eigenen Angaben über sechs Millionen Abrufe in der ZDFmediathek und ist damit die bislang erfolgreichste ZDFneo-Serie. Die erste Staffel steht dort noch bis zum 21. Januar 2021 zur Verfügung.

    Auch die zweite Staffel von „Sløborn“ ist eine Produktion der Syrreal Entertainment in Koproduktion mit dem ZDF, Tobis, Nordisk Film und ZDF Enterprises.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich hoffe doch sehr, dass die Lea van Ackens Rolle diesmal besser schreiben. Deren Part war nahezu absolut unerträglich in der 1. Staffel.
      • am melden

        Die 1. Staffel war nicht wirklich gut und die 2. klingt nach Walking Dead light - nein danke!
          hier antworten

        weitere Meldungen