Sky intensiviert technische Kooperation mit MagentaTV

    Neuer Sender Sky Replay angekündigt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 07.09.2021, 12:25 Uhr

    Sky intensiviert technische Kooperation mit MagentaTV – Neuer Sender Sky Replay angekündigt – Bild: Sky

    Sky Deutschland und die Deutsche Telekom haben angekündigt, ihre technische Zusammenarbeit im On-Demand-Geschäft auszubauen und die jeweiligen Streaming-Angebote auch über technische Lösungen des anderen Anbieters zur Verfügung zu stellen. Daneben hat Sky das Ende von FOX HD bestätigt und den neuen Sender Sky Replay angekündigt – der ein britisches Modell auf den Kopf stellt.

    In einer Zeit, in der viele Nutzer von On-Demand-Diensten mehr als einen Anbieter nutzen, ist es wichtig, den Kunden auf möglichst vielen Endgeräten mit eigenen Apps entgegenzukommen, um Barrieren beim Gebrauch abzubauen. In diesem Rahmen haben Sky Deutschland die Deutsche Telekom nun eine ausgebaute Zusammenarbeit verkündet: Nutzer des MagentaTV-Sticks werden im Jahresverlauf über eine Sky-Ticket-App das Angebot von Sky Ticket zubuchen können (wobei die Abrechnung dann über die Deutsche Telekom läuft) – entsprechende Apps für Media Receiver und TV Box sollen folgen.

    Im Gegenzug wird die MagentaSport App bei Sky Deutschland über Sky Q zugänglich und erhöht dadurch das Livesport-Angebot unter anderem um die Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL), der Basketball Bundesliga (BBL), der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga.

    Anpassungen bei Sky

    Sky hat bestätigt, dass mit der Einstellung von FOX HD am 30. September der Sender natürlich auch bei Sky aus dem Angebot verschwinden muss: Alle Inhalte des Senders sind dann auf dem Streaming-Dienst Disney+ zu sehen, heißt es in der Mitteilung. Disney+ kann kostenpflichtig über Sky Q zugebucht werden.

    Bei Sky selbst gehen am 9. September wie zuvor angekündigt die beiden neuen Sender Sky Documentaries und Sky Nature an den Start (fernsehserien.de berichtete).

    Neu hinzu kommt am 4. Oktober der Sender Sky Replay: Der ersetzt den Eventsender Sky Serien & Shows und zeigt die „beliebtesten Programme wenige Tage nach der Erstausstrahlung“ in einem 24-stündigen Programm. Das ist insofern hervorhebenswert, als dass in Großbritannien gerade ein ähnlicher Sender angekündigt wurde, der das Beste aus dem (dortigen) Sky-Programm zusammenfassen will: Allerdings laufen auf dem Sky Showcase genannten Sender solche Programme als Premiere (fernsehserien.de berichtete). In Großbritannien wird dafür Sky One eingestellt.

    In früheren Jahren war Sky One in Großbritannien das Sammelbecken für die Eigenproduktionen des dortigen Sky, während Sky selbst als Plattform für zahlreiche verschiedene Pay-TV-Sender fungierte, an die Sky eine Lizenzgebühr zahlte. In den letzten Jahren wurde – sowohl in Großbritannien wie auch in Deutschland – immer mehr Budget umgeschichtet, so dass statt in Lizenzgebühren an andere Sender nun in Eigenproduktionen investiert wird. Parallel hat Sky auch das Angebot an eigenen Sendern ausgeweitet (etwa schon Sky Comedy).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      DANKE ihnen für diese Information, und

      machen sie BITTE weiter so.

      MfG

      weitere Meldungen