sixx nimmt Gerichtsserie „All Rise – Die Richterin“ ins Programm

    „Grey’s Anatomy“ muss den Sendeplatz am Montagabend räumen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 07.10.2021, 12:46 Uhr

    „All Rise“ mit Simone Missick – Bild: CBS/Warner Bros TV
    „All Rise“ mit Simone Missick

    sixx erhebt sich vor der ehrwürdigen Richterin Lola Carmichael und nimmt „All Rise – Die Richterin“ ins Programm. Das Gerichtsdrama startet am 8. November zur besten Sendezeit und ist immer montags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen zu sehen.

    „All Rise“ war ab 2018 zwei Staffeln lang bei CBS zu Hause, bevor der Sender das Gerichtsdrama rund um eine afro-amerikanische Richterin nach zwei Staffeln im vergangenen Frühjahr eingestellt hat. Rettung kam allerdings in der Form von Talklegende Oprah Winfrey. Deren Network OWN hat inzwischen eine dritte Staffel bestellt, die 2022 Premiere feiern soll.

    Im Zentrum von „All Rise“ steht die Richterin Lola Carmichael (Simone Missick), die gerade erst den Aufstieg von der Staatsanwältin zur Richterin in Los Angeles absolviert hat. So testet sie mit Elan die Möglichkeiten aus, mit denen sie im Rechtssystem die Dinge zum Positiven verändern kann. Unterstützt wird sie dabei von ihrer Assistentin Sherri (Ruthie Ann Miles), die ihr beim reibungslosen Ablauf von Carmichaels Arbeitsalltag und bei ihrer Vorbereitung unschätzbare Dienste leistet.

    Weiterhin bei der Staatsanwaltschaft ist Mark Callan („Hart of Dixie“-Star Wilson Bethel), der frühere Kollege von Lola, aber noch immer ihr bester Freund. Manchmal hat er Mühe ihre neue Rolle als Respektsperson zu akzeptieren. Mark befindet sich in einer Beziehung mit Amy Quinn (Lindsey Gort), einer einflussreichen Strafverteidigerin. Dann ist da noch Deputy Sheriff Luke Watkins (J. Alex Brinson), seit vier Jahren Gerichtsdiener, der plant, Jura zu studieren.

    „All Rise“ nimmt am Montagabend bei sixx jenen Sendeplatz ein, der aktuell noch durch Wiederholungen der 16. Staffel von „Grey’s Anatomy“ belegt ist. Diese enden voraussichtlich am 25. Oktober. Die täglichen Wiederholungen um 18:20 Uhr werden dagegen fortgesetzt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen