„Scott Pilgrim“: Netflix entwickelt Animationsserie

    Neue Adaption des erfolgreichen Graphic Novels

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 10.01.2022, 15:15 Uhr

    Der Film „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ kam 2010 ins Kino – Bild: Universal Pictures
    Der Film „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ kam 2010 ins Kino

    2010 machte „Scott Pilgrim“ in der Gestalt von Michael Cera die Kinos unsicher. Zwölf Jahre später ist Netflix nun dabei, eine animierte Serie zu entwickeln, die ebenfalls auf dem gleichnamigen Graphic Novel von Bryan Lee O’Malley basiert. Dies berichtet das Branchenblatt Variety unter Berufung auf entsprechende Quellen. O’Malley ist demnach als Autor und Produzent bei dem Projekt an Bord. Er würde gemeinsam mit BenDavid Grabinski („Are You Afraid of the Dark?“) als Showrunner fungieren.

    Im Zentrum des Graphic Novels und damit auch der neuen Serie steht der titelgebende Scott Pilgrim, ein Faulpelz und Bassist der erfolglosen Indie-Garageband Sex Bob-Omb aus Toronto. Scott verliebt sich in Ramona Flowers, muss aber zunächst sieben böse Ex-Freunde besiegen, bevor sie auf ihr erstes Date gehen können. Der Graphic Novel bestand aus sechs Volumes, der letzte davon wurde 2010 entwickelt.

    Die Filmversion „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ kam im Sommer 2010 in die Kinos gilt inzwischen als Kultstreifen. Neben Michael Cera waren auch Mary Elizabeth Winstead, Kieran Culkin, Chris Evans, Allison Pill und Brandon Routh in den Hauptrollen zu sehen. Edgar Wright, der damals Regie führte, ist bei dem aktuellen Serienprojekt als Executive Producer mit an Bord. Hinter dem Format steht Universal Cable Productions. Für die Animation zeichnet das Studio Science SARU („Star Wars: Visionen“) verantwortlich.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen