RTL zeigt im Mai Serienfinale von „CSI“

    Am 10. Mai zur Primetime läuft „Am Ende gilt nur, was wir getan“

    Jana Bärenwaldt
    Jana Bärenwaldt – 30.03.2016, 16:42 Uhr

    Gil Grissom (William Petersen) in „Am Ende gilt nur, was wir getan“ – Bild: RTL/CBS
    Gil Grissom (William Petersen) in „Am Ende gilt nur, was wir getan“

    Nach 15 Staffeln und 335 Episoden wurde „CSI“ am 27. September 2015 mit dem zweistündigen Fernsehfilm „Immortality“ beendet. Nun hat RTL einen Ausstrahlungstermin in Deutschland verkündet: Am 10. Mai um 20.15 wird das Serienfinale gezeigt. Der deutsche Name der Episode lautet: „Am Ende gilt nur, was wir getan“.

    15 Staffeln lang hat das CSI-Team in Las Vegas Spuren ausgewertet, potentielle Täter verhört und Verbrechen aufgeklärt. Jetzt stehen sie vor ihrem letzten gemeinsamen Fall, der ihnen alles abverlangt. Eine Reihe von Bombenanschlägen erschüttert Las Vegas, woraufhin das Team die Unterstützung von ehemaligen Kollegen erhält. Auch die berüchtigte Lady Heather gerät ins Visier der Ermittler und entpuppt sich als Schlüsselfigur der gesamten Anschlagsserie.

    Im Eclipse Casino sprengt sich ein Selbstmordattentäter in die Luft. Doch dem Team bleibt kaum Zeit um Nachforschungen anzustellen, da ereignet sich eine zweite, verheerende Explosion: Eine Lehrerin sprengt sich in ihrer Schule in die Luft. Schon bald wird eine Verbindung zwischen den beiden Vorfällen sichtbar. Da beide Attentäter bei Lady Heather in Behandlung waren, scheint sie der Schlüssel zur Aufklärung dieses Falls zu sein. Mit ihrer Hilfe gelingt es, den Kreis der Verdächtigen auf fünf Personen einzugrenzen. Da erhalten die Ermittler eine grausame Warnung: Ein Koffer mit einer zerstückelten Leiche und einer Mikro-SD-Karte darin, welche das Team vor weiteren Anschlägen warnt. Über einen versteckten Fingerabdruck gelingt es D.B. Russell, den Namen und die Adresse des Attentäters herausfinden. Doch anstatt auf den Täter zu treffen, finden Catherine, Greg und Morgan dort bloß drei gewaltige Zeitzünder-Bomben vor. Da die Timer auf fünf Minuten eingestellt sind, bleibt den Dreien keine Zeit um Hilfe zu organisieren. Währenddessen sehen sich Sara und Grissom unmittelbar mit dem Attentäter konfrontiert. Und der sinnt auf Rache.

    Für das Serienfinale von „CSI: Vegas“ in Spielfilmlänge kehrten viele Alt-Darsteller der Serie noch einmal zurück, es wurden jedoch auch ein paar neue Schauspieler verpflichtet. Der komplette Cast lautet wie folgt:

    Ted Danson – D.B. Russell

    Jorja Fox – Sara Sidle

    Eric Szmanda – Greg Sanders

    Robert David Hall – Dr. Albert Robbins

    Wallace Langham – David Hodges

    Elisabeth Harnois – Morgan Brody

    David Berman – David Phillips

    Jon Wellner – Henry Andrews

    William Petersen – Gil Grissom

    Marg Helgenberger – Catherine Willows

    Paul Guilfoyle – Captain Jim Brass

    Melinda Clarke – Heather Kessler

    Katie Stevens – Lindsey Willows

    Marc Vann – Conrad Ecklie

    Michael Beach – Officer Scinta

    Larry M. Mitchell – Officer Mitchell

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      War ne super Serie, schade drum, aber alles geht mal vorbei, freuen wir uns gemeinsam auf nen tollen TV Abend.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Hmm, täusche ich mich da oder sollten nicht auch die anderen CSI's, vor allem New York noch dabei sein?
        • am via tvforen.demelden

          Ralfi schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Hmm, täusche ich mich da oder sollten nicht auch
          > die anderen CSI's, vor allem New York noch dabei
          > sein?


          Ne, das waren alle eigenständige Teams und waren bei der Ur-Serie nur mal in einzelnen Crossover Folgen zu sehen. Ich freu mich vor allem auf William Peterson. Den fand ich super in den ersten Staffeln.
        • am via tvforen.demelden

          Thinkerbelle schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Ralfi schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          > > Hmm, täusche ich mich da oder sollten nicht
          > auch
          > > die anderen CSI's, vor allem New York noch
          > dabei
          > > sein?
          >
          >
          > Ne, das waren alle eigenständige Teams und waren
          > bei der Ur-Serie nur mal in einzelnen Crossover
          > Folgen zu sehen. Ich freu mich vor allem auf
          > William Peterson. Den fand ich super in den ersten
          > Staffeln.

          Ich habe mal ein paar Staffeln CSI's nachgeholt. Ich fand William Peterson auch klasse.
          Mal schauen, ob ich dann ins Serienfinale reinschaue und wahrscheinllich keine Personen oder so noch zuordnen kann. Aber was solls.
      • (geb. 1984) am melden

        Ich freue mich auch das wir endlich das Ende sehen können. Da sie bei CSI: Cyber weiter sind, wurde man leider etwas gespoilert aber nun erfährt was passierte
        Schön das einige alten wieder kommen, so kann man sich ja auch von ihnen verabschieden.
        Wäre schön, wenn man am Ende eine Art Rückblick bekommen könnte wo man man sich an alle alte Kollegen erinnert. Auf die Art hätte Warrick erscheinen köknnen, anders ginge es ja nicht. Da er ja in der Serie vor Jahren gestorben war.
          hier antworten
        • am melden

          Freue mich sehr auf Gil, Sara, Catherine. Mit Warrick wäre es Perfekt gewesen.
            hier antworten

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen