RTL wirft „Du musst dich entscheiden“ aus dem Programm

    Neue Spielshow hatte mit zweiter Ausgabe viele Zuschauer verloren

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 21.05.2021, 09:01 Uhr

    „Du musst dich entscheiden“ mit Jürgen Vogel, Mario Barth und Katrin Bauerfeind (v. l.) – Bild: TVNOW/Sebastian Drüen
    „Du musst dich entscheiden“ mit Jürgen Vogel, Mario Barth und Katrin Bauerfeind (v. l.)

    Das ging fix: Nach nur zwei von eigentlich vier geplanten Ausgaben hat RTL die neue Spielshow „Du musst dich entscheiden“ mit Katrin Bauerfeind und den prominenten Kandidaten Jürgen Vogel und Mario Barth abgesetzt. Der Start vor einer Woche hatte schon nur durchwachsene 11,7 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen eingefahren, ehe der Marktanteil an diesem Mittwoch auf maue 8,6 Prozent zurückging. Insgesamt hatten lediglich 1,43 Millionen eingeschaltet, über eine halbe Million weniger als beim Auftakt.

    Stattdessen setzt man in Köln auf Comedy und wiederholt am kommenden Mittwoch (26.05.) noch einmal das Bühnenprogramm „Sascha Grammel live! Fast fertig“ sowie im Anschluss das Special „Sascha Grammel – Hinter den Kulissen“. „stern TV“ geht dann um 22:15 Uhr eine Viertelstunde früher als geplant auf Sendung. Was RTL am 9. Juni als Ersatz zeigt, wenn eigentlich die letzte Ausgabe von „Du musst dich entscheiden“ hätte laufen sollen, steht noch nicht fest. Am 2. Juni überträgt man wie geplant das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark.

    Als Prämisse der Show sollten gängige Klischees auf den Prüfstand gestellt werden. Noch immer bestimmen Vorurteile wie „Frauen sind die schlechteren Autofahrer“, „Bodybuilder können keine Mathe-Genies sein“ oder „Nonnen machen keinen Kampfsport“ das Denken, doch inwiefern treffen sie im Jahr 2021 noch tatsächlich zu? Das wollten die befreundeten Kontrahenten Mario Barth und Jürgen Vogel herausfinden. Gefragt waren bei dem ungewöhnlichen Duell Instinkt, Menschenkenntnis und Mut. Nur wer sich vom üblichen Klischeedenken verabschiedete, konnte am Ende der Sendung auch als Sieger vom Platz gehen. Katrin Bauerfeinds Aufgabe bestand darin, die beiden Duellanten nicht zuletzt mit ihrem spontanen und scharfsinnigen Humor zu zügeln.

    „Du musst dich entscheiden“ war eine Produktion der Hauptstadt Helden Production im Auftrag von RTL. Ob die verbliebenen zwei Ausgaben noch das Licht der Welt erblicken werden, ist aktuell nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Wenn man die Folgen schon produziert hat, warum sendet man sie dann nicht noch ab, und sei es bei einem kleineren Sender wie RTLplus, RTLzwei oder VOX up?
      • (geb. 1969) am

        Also ich fand die Show gut, das einzige Format, das ich mir TROTZ Mario Barth angesehen habe, und wo ich mich immer freuen konnte, wenn er gegen Jürgen Vogel verlor (auch wenn ich nicht der größte J. Vogel-Fan bin), da war wenigstens ein bisschen Intelligenz mit drin. Es wird doch überall nach Aufbrechen der Klischees, Vorurteile und damit auch Diskriminierung gerufen, hier war eine Show, in der das zumindest versucht wurde, und schon ist sie wieder weg - peinlich. Aber die Entscheidungen der Verantwortlichen für das deutsche Fernsehprogramm sind seit einiger nicht mehr nachvollziehbar. Da wird eh gemoschelt und propagandiert und die Youtuber hochgepusht und dergleichen, eine furchtbare Plörre. Da hilft nur das Bingen mit guten alten Serien auf DVD (ja DVD, kein Streamingscheiß). Meine Meinung.
        • am

          Gute Entscheidung!
          • am

            Diese dämlichen Gameshows gehen einem langsam gehörig auf den Sack!
            • (geb. 1972) am

              Mich hat das krampfhafte Gendern von Frau Bauerfeind noch während der 1. Folge zum umschalten bewegt.

              weitere Meldungen