„Rose Rosen“: Rike Schmid stößt zur ARD-Telenovela

    Heimliche Verlobte von Arthur Burgstett

    "Rose Rosen": Rike Schmid stößt zur ARD-Telenovela – Heimliche Verlobte von Arthur Burgstett – Bild: ARD/Nicole Manthey
    „Rote Rosen“: Rike Schmid

    Schon kommende Woche hat der ARD-Dauerbrenner „Rote Rosen“ einen Neuzugang zu verzeichnen. Die Kölner Schauspielerin Rike Schmid stößt am Mittwoch, 9. Dezember, als verheimlichte Verlobte von Arthur Burgstett (Jochen Horst) zur Telenovela.

    Ihre Figur Madeleine Liskamm wird als hübsch, schlau und zielstrebig beschrieben. Sie ist eine Bankierstochter mit Einser-Abitur, die ein Marketing-Studium absolviert hat. Anschließend machte sie Karriere und ist nun Leiterin der Kommunikationsabteilung des renommierten europäischen Forschungsinstituts für Teilchenphysik in Genf. Wie es das Schicksal wollte, verliebte sie sich in den Direktor des Instituts, Arthur Burgstett. Sie glaubt, in ihm endlich einen Mann gefunden zu haben, der ihr intellektuell das Wasser reichen kann. Es könnte alles so schön sein, doch Arthurs Vergangenheit mit Nora (Anne Moll) bedroht ihre gemeinsame Zukunft …

    Rike Schmid erhielt kurz nach ihrem Abitur ihre erste Fernsehhauptrolle in der ARD-Serie „Aus gutem Haus“. Zwischen 2003 und 2007 spielte sie an der Seite von Maximilian Schell in der ZDF-Serie „Der Fürst und das Mädchen“ mit. Darüber hinaus war sie in mehreren Filmen zu sehen, darunter „Nero: Die dunkle Seite der Macht“, „Augenzeugin“, „Ausgerechnet Afrika“, „Don – The King is Back“ und „Bloß kein Stress“. Parallel zu ihrer Schauspielkarriere studierte sie Soziologie, Psychologie und Erziehungswissenschaften und schloss ihr Studium 2009 als Diplom-Soziologin ab.

    02.12.2015, 11:24 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Spoonman am 02.12.2015 13:00 via tvforen.de

      Ohje... Ich habe Rike Schmid zwar länger nicht mehr in neuen Produktionen gesehen, aber eigentlich hätte ich gedacht: Die ist zu gut, um jetzt schon in einer Telenovela zu landen...

      weitere Meldungen