„Ready to beef“: Zweite Staffel zunächst bei TVNOW

    Tim Mälzer und Tim Raue bitten online erneut zum Kochwettstreit

    Ralf Döbele – 09.03.2020, 11:07 Uhr

    Juror Tim Raue (l.) und Gastgeber Tim Mälzer in „Ready to beef“

    Im vergangenen Herbst baten Tim Mälzer und Tim Raue als Gastgeber und Juror VOX erstmals zum Kochwettstreit. „Ready to beef“ wird nun mit einer zweiten Staffel fortgesetzt, die neuen Folgen werden allerdings zunächst ausschließlich bei TVNOW zu Hause sein. Dort werden sie ab dem 29. März quasi als Nachtisch zur fünften „Kitchen Impossible“-Staffel fungieren, die an jenem Sonntag bei VOX ab 20:15 Uhr mit dem großen Finale zu Ende geht.

    An dem Konzept von „Ready to beef“ ändert sich nichts. Pro Folge treten zwei Profiköche mit ihren Crews aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands und mit ganz verschiedenen Kochphilosophien in drei Runden gegeneinander an. Am Ende winken 5.000 Euro Siegprämie. Zeitdruck und Überraschungsfaktor sollen für Spannung bei den einzelnen Duellen sorgen.

    Den Kontrahenten werden zu Beginn jeder Runde nämlich ein bis zwei für sie unerwartete Produkte vorgegeben, die sie in ihrem Gericht als Hauptzutat verarbeiten müssen. „Sie wissen nicht, was auf sie zukommt, und sollen trotzdem einen perfekt zubereiteten und exzellent angerichteten Teller auf Sterneküchenniveau abliefern“, so TVNOW. Wer am Ende der zehn- bis 20-minütigen Runden das bessere Gericht gekocht hat, entscheidet einzig und allein Sternekoch und Ringrichter Raue. Mälzer fungiert als Gastgeber und Moderator, umringt von mitfiebernden Food-Fans.

    Erstmals ins Rennen gehen unter anderem die 2-Sterne-Köche Alexander Herrmann, Lukas Mraz, Johannes King und Hans Neuner. Die Chance einer Revanche nach der ersten Staffel möchten dagegen Viktoria Fuchs, Mario Lohninger, Max Strohe, The Duc Ngo und Martin Müller nutzen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen