Rateshow „Sag die Wahrheit“ feiert Jubiläum

    SWR-Fernsehen strahlt die 200. Folge aus

    Michael Brandes – 16.02.2010

    Die Rateshow „Sag die Wahrheit“ gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Unterhaltungssendungen im dritten Programm des SWR. Am 1. März (22:00 Uhr) wird die 200. Folge ausgestrahlt.

    In der von Michael Antwerpes moderierten Grundy-Produktion behaupten drei Kandidaten von sich, ein und dieselbe Person mit dem gleichen – meist ungewöhnlichen – Hobby oder Beruf zu sein. Doch nur einer sagt die Wahrheit. Wer das ist, muss das Rateteam mit Kim Fisher, Mike Krüger, Ursula Cantieni und Smudo durch geschickte Fragen herausfinden. Gäste in den bisherigen 200 Sendungen waren unter anderem der Designer der deutschen Mineralwasserflasche, die Schnupftabak-Weltmeisterin, die Stimme von Bart Simpson und Dr. Sommer von der „Bravo“. Die Aufklärungsquote der Jury liegt bei rund 50%.

    Bereits 1959 lief die Gameshow erstmals im deutschen Fernsehen, in den 80ern und 90ern erlebte sie mit den Moderatoren Bernd Stephan und Gerd Rubenbauer ein erstes Comeback. Und auch in den „Nullern“ war sie wieder erfolgreich.

    Seit ihrem Neustart im Jahr 2003 habe sich die Beliebtheit der Sendung nahezu verdoppelt, so SWR-Fernsehdirektor Bernhard Nellessen mit Blick auf die Quoten. Bis zu 18,3% schalteten 2009 im SWR-Sendegebiet ein, der Durchschnittswert des Vorjahres liegt bei 11,7%. In der Jubiläumsausgabe muss ein Kaviar-Produzent enttarnt werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      "Sag die Wahrheit" gehört auch zu meinen Lieblingsshows, weil es noch eine richtige Unterhaltungssendung im alten Stil ist - ohne übertriebene Comedy, dennoch stets heiter und mitunter auch sehr informativ. Gerne erinnere ich mich an Berufe wie den Toilettenpapiertester oder andere kuriose Dinge, von denen man nie gedacht hätte, dass es sie gibt. Etwas enttäuscht bin ich allerdings, dass in der Jubiläumssendung "nur" ein Kaviar-Produzent auftreten soll. Hätte mir da was Originelleres gewünscht. In Folge 100 musste - wenn ich mich recht erinnere - die Mutter des Moderators erkannt werden...

      Übrigens ist der beschriebene Quotenanstieg sicher auch dem genialen Rateteam zu verdanken. Frühere Sendungen mit anderen Gästen waren weniger lustig.

      weitere Meldungen