„Quizduell“: TV-Adaption mit Pilawa zum Smartphone-Hit im Gespräch

    Rückkehr des Moderators am ARD-Vorabend geplant

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 09.03.2014, 11:41 Uhr

    Jörg Pilawa – Bild: ZDF/Robert Grischek
    Jörg Pilawa

    Jörg Pilawa, der eigentlich nicht als „Quiz-Onkel“ enden wollte, kehrt nach Informationen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel zurück zu seinen Wurzeln: Basierend auf der gleichnamigen Smartphone-App plant die ARD derzeit eine TV-Adaption von „Quizduell“, die ab Frühjahr von Montag bis Freitag live am Vorabend ausgestrahlt werden soll. Darin werden Kandidaten im Studio gegen Zuschauer zu Hause antreten.

    Mehr als zehn Millionen Deutsche haben sich bereits das in Schweden entwickelte Smartphone-Spiel heruntergeladen und verbringen ihre Freizeit damit, im „Quizduell“ gegen zufällig ausgewählte Kontrahenten anzutreten. Das Ziel besteht darin, mehr Multiple-Choice-Fragen aus dem Allgemeinwissen als der Gegner richtig beantworten zu könnten.

    Für Jörg Pilawa handelt es sich nach seinem Einstand mit der Jubiläumsaugabe von „Einer wird gewinnen“ um seine erste neue regelmäßige Show im Ersten. Knapp dreieinhalb Jahre nach seinem Wechsel von der ARD zum ZDF, ging der Moderator zurück zu seinem ehemaligen Arbeitgeber, wo er von 2001 bis 2010 am Vorabend „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ präsentierte. Darüber hinaus war er für unzählige Primetime-Shows wie beispielsweise „Pilawas großes Geschichts-Quiz“, „Pilawas große Weltreise“ und „PISA – Der Ländertest“ tätig. Danach wechselte er zum ZDF in der Hoffnung, andere Formate als Quiz-Sendungen zu bekommen. Kurzzeitig war eine eigene Talkshow im Gespräch, doch die Pläne wurden verworfen. Stattdessen fungierte Pilawa auch bei den Mainzern als Quiz-Allzweckwaffe und moderierte unter anderem die Show „Rette die Million!“. An seinem Dasein als „Quiz-Onkel“ wird sich nun aller Voraussicht nach auch bei der ARD vorerst nichts ändern.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Ich denke, Quiz ist ein Format, was Pilawa gut kann, talken kann er nicht so gut. Frage mich bloß, wo sie das Format in den Vorabend quetschen wollen. Da laufen doch die von der ARD so hochgelobten (von mir nicht gemochten) "Heiter-bis-Tödlich"- Filmchen.
      • am via tvforen.de

        bluesea schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ich denke, Quiz ist ein Format, was Pilawa gut
        > kann, talken kann er nicht so gut. Frage mich
        > bloß, wo sie das Format in den Vorabend quetschen
        > wollen. Da laufen doch die von der ARD so
        > hochgelobten (von mir nicht gemochten)
        > "Heiter-bis-Tödlich"- Filmchen.

        Wollten die nicht die Seifenoper wieder kürzen? Damit passt das alles zusammen. Seifenoper, Quiz, Langweilig bis Tödlich. Und auch wenn der Quizonkel angeblich so unbeliebt ist, wird das besser laufen als die Krimiserien.
      • am via tvforen.de

        Kellerkind schrieb:
        -------------------------------------------------------
        >
        > Wollten die nicht die Seifenoper wieder kürzen?
        > Damit passt das alles zusammen. Seifenoper, Quiz,
        > Langweilig bis Tödlich. Und auch wenn der
        > Quizonkel angeblich so unbeliebt ist, wird das
        > besser laufen als die Krimiserien.

        Ach so, Du meinst, die kürzen dieses "Verbotene Liebe"? Ja, so muss es sein. Von mir aus hätte man die Krimichen ganz sein lassen können. Davor die Quizshow mit Florian Weber fand ich besser. Aber Pilawa wird, wie Du sagst, bestimmt gut laufen.
    • am via tvforen.de

      Eine Quizshow mit Jörg Pilawa und das auch noch wochentäglich. Echt klasse, wie die ARD immer wieder neue Ideen hat!
      • am via tvforen.de

        Natürlich wieder der Pilawa. Kann die ARD nicht mal ein neues Gesicht vor die Kamera stellen?

        weitere Meldungen