ProSieben veranstaltet Live-Wohnzimmer-Festival

    Musik von Dua Lipa, Scooter, Mando Diao und Co. gegen die Krise

    Glenn Riedmeier – 25.03.2020, 15:35 Uhr

    Die deutschen Sender reagieren auf die aktuelle Corona-Krise mit einer bemerkenswerten Kreativität. Fast scheint es, als wolle man sich gegenseitig in puncto Spontaneität gegenseitig überbieten. ProSieben hat nun eine weitere große Live-Sondersendung angekündigt. Am Freitagabend will der Münchner Sender um 20:15 Uhr „Das große ProSieben Wohnzimmer-Festival“ auf die Beine stellen. Der ursprünglich geplante Actionfilm „Non-stop“ entfällt.

    „Das wird größer als Fernsehen. Das wird mehr als Musik“, heißt es in der Ankündigung. Steven Gätjen und Joko Winterscheidt laden zum vielleicht größten Wohnzimmer-Festival der Welt mit zahlreichen internationalen und nationalen Künstlern. Unter dem Motto #wirbleibenzuhause soll es kontinuierlich Live-Schalten in die Wohnzimmer der Künstler geben, die mit musikalischer Unterhaltung für Ablenkung sorgen und zusammenhalten wollen.

    Zahlreiche Künstler haben bereits zugesagt – und es werden stündlich mehr: Dua Lipa, Mando Diao, Scooter, Ava Max, Johannes Oerding, Josh Groban, The BossHoss, Patricia Kelly, Roachford, Tom Gregory, Rea Garvey, Yvonne Catterfeld, Mark Forster, Nico Santos, Thees Uhlmann und Giovanni Zarrella haben ihre Mitwirkung bestätigt.

    „Musik verbindet. Immer. Und in diesen Zeiten besonders. Wir wollen unseren Zuschauern das Zuhausebleiben leichter machen. Ich bedanke mich bei allen Künstlern, die spontan zugesagt haben, auf dass wir dieses einzigartige Wohnzimmer-Festival feiern können“, so ProSieben Senderchef Daniel Rosemann. RedSeven Entertainment produziert die Live-Sendung.

    Eine Sendung mit einem ganz ähnlichen Konzept schickt VOX bereits am heutigen Mittwochabend on Air. In „Live aus der Forster Straße“ lädt Mark Forster um 20:15 Uhr in sein kleines Tonstudio ein, um den Zuschauern zwei Stunden Ablenkung vom derzeit ungewöhnlichen Alltag zu bieten. Dazu schaltet er aus seinem Berliner Studio zu prominenten Künstlern, macht mit ihnen Musik, stellt ihnen Aufgaben und schaut in ihre Wohnzimmer. Angemeldet haben sich dabei nicht nur nationale Kollegen wie Max Giesinger oder Sido, sondern auch internationale Stars wie Chris Martin und Rita Ora. Virtuell mit dabei sein wollen auch Steffen Henssler, Martin Rütter und Matthias Schweighöfer.

    Auch im Internet erfreuen sich Wohnzimmer-Konzerte in Zeiten von Corona steigender Beliebtheit. MTV überträgt online „MTV Unplugged at Home“-Konzerte und der MDR hat mit der #miteinanderstarkchallenge eine eigene Reihe mit Schlagerkünstlern gestartet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      machen jetzt anscheinend alle sender sowas ähnliches,mehr oder weniger...,aber nette idee und bestimmt auch für viele fans der genannten musiker toll und interessant,nur leider ist für mich persönlich nicht ein einziger dabei den ich mag oder interessant find...ich werd allerdings heute abend mal auf sat1 kucken,die sendung mit den comedians könnte vielleicht ganz lustig werden...
      • am via tvforen.demelden

        Ich empfehle von den ganzen Home- oder Pseudo-Home- (Mockridge) Sendungen Sebastian Pufpaff Mo-Fr 19.50 Uhr auf 3sat. Kurz, kackig, ätzend! Und danach so ein Film wie gestern im ZDF - das ist ein schöner Fernsehabend.
      • am via tvforen.demelden

        Sveta schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ich empfehle von den ganzen Home- oder
        > Pseudo-Home- (Mockridge) Sendungen Sebastian
        > Pufpaff Mo-Fr 19.50 Uhr auf 3sat. Kurz, kackig,
        > ätzend! Und danach so ein Film wie gestern im ZDF
        > - das ist ein schöner Fernsehabend.


        kackig? :-)

        aber da werd ich mal reinschaun,danke...
      • am via tvforen.demelden

        Sveta schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ich empfehle von den ganzen Home- oder
        > Pseudo-Home- (Mockridge) Sendungen Sebastian
        > Pufpaff Mo-Fr 19.50 Uhr auf 3sat. Kurz, kackig,
        > ätzend! Und danach so ein Film wie gestern im ZDF
        > - das ist ein schöner Fernsehabend.


        kackig? :-)

        aber da werd ich mal reinschaun,danke...
      • am via tvforen.demelden

        Chrissi50 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Sveta schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Ich empfehle von den ganzen Home- oder
        > > Pseudo-Home- (Mockridge) Sendungen Sebastian
        > > Pufpaff Mo-Fr 19.50 Uhr auf 3sat. Kurz, kackig,
        > > ätzend! Und danach so ein Film wie gestern im
        > ZDF
        > > - das ist ein schöner Fernsehabend.
        >
        >
        > kackig? :-)
        >
        > aber da werd ich mal reinschaun,danke...


        Oh... Hab' ich leider verkackt ;-)
        Da ist mir ein N verlorengegangen, eigentlich sollte das "knackig" heißen.
    • (geb. 1979) am melden

      Man tut so den Leuten nur noch das Fernsehen vermießen, in diesen Tagen brauchen die Leute mal eine Auszeit von Corona Sachen die heraussprießen, man sollte mal abschalten können, in eine andere Welt eintauchen. Z.B. mit verschieden Spielfilmen, Filme oder Sketche die sich nicht um Corona drehen. Damit riskieren die TV Anstalten das Publikum zu verlieren, weil sie dann auf Netflix und Co. schauen.
        hier antworten

      weitere Meldungen