ProSieben kündigt Geschichtsmagazin „History Now!“ an

    Ende September beginnt Themenwoche zum Mittelalter

    Michael Brandes – 15.08.2011, 11:39 Uhr

    ProSieben kündigt Geschichtsmagazin "History Now!" an – Ende September beginnt Themenwoche zum Mittelalter – Bild: ProSieben

    Ende September beginnt auf ProSieben eine Themenwoche zum Leben im Mittelalter. In diesem Rahmen soll auch das Geschichtsmagazin „History Now!“ ausgestrahlt werden.

    Eine Woche lang werden unter dem Titel „Galileo History: Mittelalter“ vom 26. September bis 3. Oktober Aspekte des mittelalterlichen Lebens aufgegriffen. Das Wissensmagazin „Galileo“ beschäftigt sich unter anderem mit den Lebensbedingungen um 1100 n. Chr. und rekonstruiert den Ablauf einer Schlacht. Zudem soll getestet werden, ob sich ein Mittelalter-Serienmord mit CSI-Methoden aufklären lässt.

    Als „erstes Geschichtsmagazin im deutschen Privatfernsehen“ wird „History Now“ angekündigt. Hinterfragt werden sollen Phänomene und Ereignisse aus unterschiedlichen Epochen. Die von Stefan Gödde moderierte Sendung thematisiert am 3. Oktober (22.15 Uhr) unter anderem mittelalterliche Hygiene-Standards. „History Now“ ist ein Ableger der ProSieben-Show „Galileo Big Pictures – History Now!“, die im April 2010 in der werberelevanten Zielgruppe einen Marktanteil von 16,1 Prozent erreicht hat.

    Im Rahmen der Themenwoche wird auch der History-Thriller „Isenhart“ ausgestrahlt (3.10., 20.15 Uhr), den ProSieben im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem ORF hat produzieren lassen. Der Titelheld macht sich darin auf die Jagd nach einem Serienkiller, der seine große Liebe ermordet hat. Die Hauptrollen spielen Bert Tischendorf („18 – Allein unter Mädchen“), Michael Steinocher („In 3 Tagen bist du tot“), Sebastian Ströbel („Countdown – Die Jagd beginnt“), Klaus J. Behrendt („Tatort“) und Jeanette Biedermann. Das Drehbuch stammt von Holger Karsten Schmidt („Die Sturmflut“), Regie führt Hansjörg Thun („Die Schatzinsel“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen