Programmänderung: Angela Merkel stellt sich Fragen zur Impfstrategie

    Sondersendung „Farbe bekennen“ am Dienstagabend im Ersten

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 02.02.2021, 13:44 Uhr

    Angela Merkel – Bild: ARD/Screenshot
    Angela Merkel

    Das Erste hat eine kurzfristige Programmänderung für den heutigen Dienstagabend angekündigt. Kanzlerin Angela Merkel stellt sich im Anschluss an die „Tagesschau“ um 20:15 Uhr in „Farbe bekennen“ den Fragen von Tina Hassel und Rainald Becker. In der 15-minütigen Sondersendung geht es um die deutsche Impfstrategie im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

    Nach langen Monaten der Krise hoffen die Bürger und die Wirtschaft darauf, dass sich die Lage dank der entwickelten Impfstoffe allmählich verbessern wird. Durch Lieferengpässe der Pharmaunternehmen steht die deutsche Regierung gerade allerdings in einem schlechten Licht. Dies soll sich mit einem nationalen Impfgipfel ändern. In der kommenden Woche soll ein Impfplan erarbeitet werden, um die Impfungen verlässlicher zu machen.

    Ebenso appelliert die Bundesregierung an die Bevölkerung und bittet weiter um Geduld und Verständnis. Die Opposition ist unzufrieden und kritisiert Versäumnisse und zu wenig handfeste Ergebnisse. Es stellen sich nun einige Fragen, die Merkel wenige Monate vor dem Ende ihrer Kanzlerschaft in der Sendung beantworten soll: Wie will die Regierung den Ländern und Kommunen die so dringend benötigte Planungssicherheit für die Impfungen ermöglichen? Und wie will die Kanzlerin die Bevölkerung für die anhaltenden Maßnahmen motivieren?

    Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, und ARD-Chefredakteur Rainald Becker fühlen Merkel diesbezüglich in „Farbe bekennen“ auf den Zahn. Die viertelstündige Sondersendung wird im ARD Text auf Tafel 150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauer live untertitelt. Im Anschluss überträgt Das Erste ab 20:30 Uhr dann wie geplant das DFB-Pokal-Achtelfinale zwischen Borussia Dortmund und dem SC Paderborn 07.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1988) am

      Man wird es nie allen recht machen können. Andere Leute beschweren sich, dass eben zu wenig auf aktuelle Themen in den Öffentlich-Rechlichen reagiert wird. Ich finde das okay, insbesondere in diesem Fall: Was geht denn bitteschön verloren, außer ein bisschen Fußball-Berichterstattung?
      • am

        Furchtbar immer diese täglichen Programmänderungen im TV. Gestern hat die ARD einfach eine Serie mal wieder einfach abgebrochen und die Merkel PK gezeigt.

        weitere Meldungen