„Powers“ startet im März im PlayStation Network

    Comicadaption geht episodenweise online

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 20.01.2015, 19:55 Uhr

    Die Hauptfiguren Christian Walker (Sharlto Copley) und Deena Pilgrim (Susan Heyward) aus „Powers“ – Bild: Sony Pictures Television
    Die Hauptfiguren Christian Walker (Sharlto Copley) und Deena Pilgrim (Susan Heyward) aus „Powers“

    Nach einer langen Vorgeschichte hat das PlayStation Network nun einen Termin für den Start der Serie „Powers“ bekannt gegeben. Die ersten drei von zehn Folgen werden am 10. März freigeschaltet. Danach kommt wöchentlich eine weitere Folge hinzu. Die erste Episode der Serie wird laut Deadline online frei zugänglich sein – schließlich will man ja neue Kunden anziehen. Die restlichen Folgen sind für Abonnenten von PlayStation Plus kostenlos. Die Dreharbeiten zur ersten Staffel sind bereits abgeschlossen, wie Digital Spy unter Berufung auf Executive Producer Brian Michael Bendis berichtet.

    Basierend auf den Comics von Brian Michael Bendis und Michael Avon Oeming produziert Sony Pictures TV die Serie „Powers“. Die spielt in einer Welt, in der Superkräfte nichts ungewöhnliches sind, aber bei weitem nicht jeder über sie verfügt. Im Zentrum stehen die Ermittlungen einer Abteilung der Mordkommission, die sich mit den Straftaten der übernatürlich Begabten beschäftigt.

    Hauptfigur der Serie ist Detective Christian Walker (Sharlto Copley), der selbst einmal „Powers“ hatte, diese nun aber verloren hat. Seine neue Partnerin ist Deena Pilgrim (Susan Heyward), eine klassisch ausgebildete Polizistin, die von ihrem Kollegen vor allem lernen will, wie die sogenannten Powers denken, was sie antreibt.

    Weitere Hauptrollen haben Michelle Forbes („The Killing“) als Retro Girl, Max Fowler als Krispin Stockley, Adam Godley als Captain Cross, Eddie Izzard („The Riches“) als „Big Bad“ Wolfe, Noah Taylor als Johnny Royalle, Olesya Rulin als Calista und Logan Browning als Zora.

    Zunächst war die Comic-Vorlage bei FX pilotiert worden, jedoch lehnte der Sender ab. Allerdings wurde ein zweiter Anlauf in Auftrag gegeben. Der versandete jedoch und so landete das Projekt beim PlayStation Network. Ursprünglich war eine Premiere von „Powers“ im vergangenen Dezember anvisiert gewesen.

    Erster und einziger Trailer zur Serie aus dem vergangenen Oktober:

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen