Pelzig, Schmidt & Pocher entfallen

    ARD ändert kurzfristig das Programm

    Michael Brandes – 12.03.2009

    Pelzig, Schmidt & Pocher entfallen – ARD ändert kurzfristig das Programm – Bild: ARD

    Nach dem Amoklauf von Winnenden nimmt die ARD Änderungen am heutigen Abendprogramm vor. Es entfallen die Unterhaltungssendungen „Schmidt & Pocher“ (22:45 Uhr) und „Aufgemerkt! Pelzig unterhält sich“ (23:45 Uhr). Gesendet wird dagegen wie angekündigt die Seniorenkomödie „Agathe kann’s nicht lassen – Alles oder nichts“, allerdings erst um 20:30 Uhr nach einem ARD-“Brennpunkt“.

    Neu im Programm ist die Sondersendung „Der Tag danach – Trauer und Ratlosigkeit in Winnenden“ (23:00 Uhr). Im Anschluss folgt die eigentlich für die nächste Woche angekündigte „Geheimnis Geschichte“-Folge „Tod im ewigen Eis“ (23:15 Uhr) und der Film „Stiller Schrei – Leben nach dem Alptraum“ (23:45 Uhr).

    Die „Schmidt & Pocher“-Show wird allerdings heute wie gewohnt aufgezeichnet und dann in der nächsten Woche nach dem „Satire Gipfel“ anstelle von „Geheimnis Geschichte“ ausgestrahlt werden (Do., 19.3., 23:30 Uhr). Es besteht aber offenbar die Möglichkeit, die Show bereits heute Abend auf den gewohnten Sendeplätzen der Dritten Programme zu sehen. So wird „Schmidt & Pocher“ zum Beispiel beim NDR weiterhin für heute Abend (23:45 Uhr) angekündigt. Bei Pelzig wird der morgige Wiederholungstermin im BR (13.3., 22:30 Uhr) zum Erstausstrahlungstermin.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Der Brennpunkt um 20:15 Uhr vom SWR war grottig. Der Moderator hat seine Interviewpartner an unmöglichen Stellen unterbrochen und die Reporter vor Ort haben nur gestammelt. Die Sondersendung am späteren Abend im NDR war sehenswerter. Übrigens habe ich mich auf Schmidt&Pocher gefreut und mußte enttäuscht den Satz "Schmidt & Pocher entfällt" lesen.
      • am via tvforen.de

        Schmidt & Pocher vom Donnerstag läuft gerade auf EinsFestival.

        Wiederholung um 3:30 Uhr
        • am via tvforen.de

          Ich war schon ganz schön sauer, dass Schmidt und Pelzig nicht gesendet wurden, denn nach dem
          ständigen Sehen und Hören über diese Tat auf allen Kanälen, war mir nach etwas Entspannung zumute. Es wurmt mich, wenn ich zu kollektiver Trauer verpflichtet werde.
          So bin ich bei Raab gelandet - pro sieben fühlte sich nicht verpflichtet sein Programm zu ändern.
          • am via tvforen.de

            Vermutlich hatte man Angst, dass Pocher einen geschmacklosen Witz macht - so wie man es von ihm kennt.
          • am via tvforen.de

            Migge schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ich war schon ganz schön sauer, dass Schmidt und
            > Pelzig nicht gesendet wurden, denn nach dem
            > ständigen Sehen und Hören über diese Tat auf
            > allen Kanälen, war mir nach etwas Entspannung
            > zumute. Es wurmt mich, wenn ich zu kollektiver
            > Trauer verpflichtet werde.
            > So bin ich bei Raab gelandet - pro sieben fühlte
            > sich nicht verpflichtet sein Programm zu ändern.
            Sehr pietätlos deine Aussage!!!!!!
          • am via tvforen.de

            boenfi22 schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Migge schrieb:
            > --------------------------------------------------
            > -----
            > > Ich war schon ganz schön sauer, dass Schmidt
            > und
            > > Pelzig nicht gesendet wurden, denn nach dem
            > > ständigen Sehen und Hören über diese Tat auf
            > > allen Kanälen, war mir nach etwas Entspannung
            > > zumute. Es wurmt mich, wenn ich zu kollektiver
            > > Trauer verpflichtet werde.
            > > So bin ich bei Raab gelandet - pro sieben
            > fühlte
            > > sich nicht verpflichtet sein Programm zu
            > ändern.

            > Sehr pietätlos deine Aussage!!!!!!


            Heul doch!
          • am via tvforen.de

            Frau_Kruse schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > boenfi22 schrieb:
            > --------------------------------------------------
            > -----
            > > Migge schrieb:
            > >
            > --------------------------------------------------
            >
            > > -----
            > > > Ich war schon ganz schön sauer, dass Schmidt
            > > und
            > > > Pelzig nicht gesendet wurden, denn nach dem
            > > > ständigen Sehen und Hören über diese Tat
            > auf
            > > > allen Kanälen, war mir nach etwas
            > Entspannung
            > > > zumute. Es wurmt mich, wenn ich zu
            > kollektiver
            > > > Trauer verpflichtet werde.
            > > > So bin ich bei Raab gelandet - pro sieben
            > > fühlte
            > > > sich nicht verpflichtet sein Programm zu
            > > ändern.
            >
            > > Sehr pietätlos deine Aussage!!!!!!
            >
            >
            > Heul doch!


            wein....
        • am via tvforen.de

          Aufgrund des Amoklaufs änderten bzw ändern einige TV Sender ihr Programm. U.a. wurde die ZDF Show mit Johannes B. Kerner gestern Abend abgesagt.
          Auch der traditionelle Starkbieranstich auf dem Nockerberg wurde abgesagt.

          ..."Aus Respekt vor den Opfern des Amoklaufes von Winnenden wird der traditionelle Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg verschoben. Dies gab der Chef der Brauerei Paulaner, Andreas Steinfatt, unmittelbar nach der Generalprobe des Singspiels gestern Abend bekannt. "Unser aufrichtiges empfundenes Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Familien sowie den Lehrern und Schülern der Realschule von Winnenden", sagte er. Ministerpräsident Horst Seehofer äußerte "großen Respekt" für die Entscheidung, die Veranstaltung wegen des tragischen Ereignisses zu verschieben.

          Neuer Termin noch nicht in Aussicht
          Laut Veranstalter wird die Aufführung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Ein neue Termin steht aber noch nicht fest, so die Brauerei. Das Politiker-Derblecken war auch im Jahr 2003 wegen des Irak-Konflikts abgesagt worden, 1991 fiel es wegen des zweiten Golfkrieges aus. ..."
          (br-online.de)
          • am via tvforen.de

            Na toll, ich freu mich das ganze Jahr auf den Nockherberg. Bei dem Irakkrieg (Konflikt? Eine niedliche Verharmlosung!) wurde wenigstens die Generalprobe ausgestrahlt.

            Was hat denn das Derblecken oder das Singspiel mit dem Amoklauf zu tun? Als Opfer wär es mir völlig egal, was, wann, wo im Fernsehen läuft...

            Als ob die "Germanys Next Topmodel" wegen dem Amoklauf nicht ausstrahlen würden oder was weiß ich?

            Kerner ist sehr verwunderlich, ich hätte ja eher darauf gewettet, dass er sofort min. drei Opfer aus Erfurt oder einem anderen Amoklauf dazu befragt, wie schrecklich das ist. Also ist das kein Verlust bei dieser Sendung.
            Aber warum der Nockherberg, ich meine, dann verzichtet man auf das Bier, aber man kann doch das Singspiel und das Derblecken ausstrahlen.
          • am via tvforen.de

            ""Kerner ist sehr verwunderlich, ich hätte ja eher darauf gewettet, dass er sofort min. drei Opfer aus Erfurt oder einem anderen Amoklauf dazu befragt, wie schrecklich das ist. Also ist das kein Verlust bei dieser Sendung. ""

            Genau das hat ja der Herr Jauch schon gemacht, also wär Kerner damit überflüssig.
          • am via tvforen.de

            Schmidt & Pocher fällt scheinbar auch aus.
          • am via tvforen.de

            Simba schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Schmidt & Pocher fällt scheinbar auch aus.


            Wesentlich schwerwiegender: "Pelzig" auch.

            Unter diesen Umständen aber auch verständlich.
          • am via tvforen.de

            Also ich find sowas immer etwas scheinheilig ... wenn an jedem Tag, an dem irgendwo auf der Welt irgendwas Tragisches passiert, alle lustigen Sendungen / Veranstaltungen ausfallen, gibt es keine mehr. Da stellt sich dann immer die Frage, was an einem verhungerten Kind in Afrika so viel weniger schlimm ist als an einem erschossenen in Deutschland, und solche Gegenrechnungen sollte es eigentlich wirklich nicht geben. Und das Argument, dass es eben in Deutschland war, dürfte auch nicht ausschlaggebend sein - siehe 11. September. Wenn man sich dann ernsthaft die Frage stellt, mit welchen Opfern man sich identifiziert ("westlicher Kulturkreis"?) und sich betroffen fühlt, und mit welchen nicht, wird's schon irgendwie ungut ...
          • am via tvforen.de

            ich glaube du hast noch nicht begriffen was dort passiert ist. glaube auch nicht das die menschen aus sensationslust diese sendungen anschauen wo der fall behandelt wird sondern weil sie geschockt sind und anteil nehmen wollen und natürlich auch auf antworten hoffen.
            es ist doch keine alternative zur tagesordnung überzugehen und solch ein drama in einen kleinen artikel abzutun.
          • am via tvforen.de

            Der Erklaer-Baer schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Also ich find sowas immer etwas scheinheilig ...
            > wenn an jedem Tag, an dem irgendwo auf der Welt
            > irgendwas Tragisches passiert, alle lustigen
            > Sendungen / Veranstaltungen ausfallen,

            Das "witzige" daran ist doch, dass die Sendungen ja normal stattfinden und nur die Aufzeichnungen später ausgestrahlt wird. Witzig sein dürfen die, nur ausstrahlen will man es noch nicht.
          • am via tvforen.de

            Quasselkasper schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > es ist doch keine alternative zur tagesordnung
            > überzugehen und solch ein drama in einen kleinen
            > artikel abzutun.

            Ganz ernst gemeint: Warum nicht?
            Jetzt, hier, Kurzfristig kann man eh nicht ändern. (Fast) Alles was in den nächsten Tagen ist pure Sensationsgeilheit im Mäntelchen der Information versteckt.
          • am via tvforen.de

            Ich habe vollkommen begriffen, was passiert ist, und begreife auch, was Tag für Tag auf der ganzen Welt passiert, und daher stehe ich zu meiner Meinung.
          • am via tvforen.de

            Nachdem ich scheinbar knapp am Zeitlimit fürs Editieren gescheitert bin, muss ich mir leider selbst antworten:

            Ich wage auch zu behaupten, wenn dieser Amoklauf irgendwo sonst in Europa oder Nordamerika stattgefunden hätte, wären garantiert keine Sendungen ausgefallen - wäre es in Asien gewesen, wäre es der von dir erwähnte "kleine Artikel" und in irgendeiner Dorfschule in Afrika hätten wir überhaupt nichts davon mitbekommen. Wäre es deswegen weniger "solch ein Drama" gewesen?
          • am via tvforen.de

            @ Erklaer-Baer:

            Ich muss dir mal beispringen, wasdu schreibst ist leider nur allzu richtig.

            Die Slumkinder in Südamerika oder Südostasien, die sich ihr "Tagesration" Lebensmitel auf Müllkippen zusammensuchen oder Kinder als Bürgerkriegsopfer und -täter in Zentralafrika, Sklavenhandel (auch den gibt es noch) interessieren hierzulande nur im Zusammenhang mit 3.Welt-Gipfeln. Teile auch deine These - nicht zuletzt macht man damit auch weniger Quote. Das Elend der Welt als Spiegel vorgehalten zu bekommen ist medial nicht so einfach auszuschlachten; es würde zu viele Bauchschmerzen verlangen. Empfehle dazu immer gerne Hagen Rethers messerscharfe und bitter-zynische Analysen.
            Natürlich ist gestern etwas Furchtbares und Erschreckendes geschehen, ich halte es auch grundsätzich nicht für falsch, dies medial zu thematisieren. Aber ansehen zu müssen, wie RTL ab 16.00 Uhr unbearbeitete Fotos des "Amokläufers" präsentiert, Pro/ aus Versehen einen völlig anderen Jungen Mann zeigt und Plasbergs Runde dann doch immer wieder auf die Killerspiele kommt ist kotzenwürdig. Diese "Sau" Amokläufer wird jetzt für ca. 3 Monate (das ist das mediale Maximum) durch das televisionäre Deutschland getrieben, danach geht man zur Tagesordnung über ("feiert" höchstens noch die Jahrestage). Das wird dem Thema nicht gerecht. Eine kontinuierliche Aufarbeitung und Prävention kann so nicht stattfinden.
          • am via tvforen.de

            Ich würde gerade an solchen Tagen gerne gute Comedy im Fernsehen sehen, anstatt Krimis und Actionfilme, in denen Leichen herumliegen.
          • am via tvforen.de

            Der Erklaer-Baer schrieb:
            -------------------------------------------------------
            wäre es in Asien gewesen,
            > wäre es der von dir erwähnte "kleine Artikel"
            > und in irgendeiner Dorfschule in Afrika hätten
            > wir überhaupt nichts davon mitbekommen. Wäre es
            > deswegen weniger "solch ein Drama" gewesen?


            ich glaube der unterschied liegt darin dass diese tat bei uns passiert ist und die gründe dafür in unserer heutigen gesellschaft zu suchen sind, deshalb geht man ja auch auf spurensuche warum sowas heute möglich ist und passiert. wenn das gleiche in afrika passiert ist es auch dort schrecklich, aber jeder von uns weiß dass es dort andere probleme gibt.

            die berichterstattung gehört nun einmal dazu wenn sowas passiert. erschreckenderweise kommen die ersten kritiker schon zwei stunden später und beklagen sich dass es nicht schnell genug wieder zu den akten gelegt wird. ist das ein zeichen dafür das wir weltmeister im weggucken und verdrängen sind oder nach dem motto leben "was interessiert mich das leid der anderen". ich zieh mir auch nicht alles rein.
          • am via tvforen.de

            Helmprobst schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ich würde gerade an solchen Tagen gerne gute
            > Comedy im Fernsehen sehen, anstatt Krimis und
            > Actionfilme, in denen Leichen herumliegen.


            Gerade bei Schmidt & Pocher bin ich gespannt, was da in der Aufzeichnung behandelt wird. Da geht es ja schließlich um die tagesaktuellen Themen und von denen gibt es im Moment ja nur eines.
          • am via tvforen.de

            extranase schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Das "witzige" daran ist doch, dass die Sendungen
            > ja normal stattfinden und nur die Aufzeichnungen
            > später ausgestrahlt wird. Witzig sein dürfen
            > die, nur ausstrahlen will man es noch nicht.


            Das gilt vielleicht für Kerner und Schidt&Pocher, aber nicht für den Starkbieranstich am Nockherberg. Da wurde die komplette Veranstaltung verschoben.

            Das macht aber auch Sinn, vermutlich hätten alle Politiker ihre Teilnahme abgesagt. Es wäre politischer Selbstmord sich hinzusetzen und einen auf lustig zu machen, wenn in Deutschland getrauert wird.

            Ich kann es ja nachvollziehen, aber ich hoffe, es wird bald nachgeholt, weil besonders dieses Jahr wäre es ein absolutes Highlight.
          • am via tvforen.de

            lonely-goatherd schrieb:

            > Die Slumkinder in Südamerika oder Südostasien,
            > die sich ihr "Tagesration" Lebensmitel auf
            > Müllkippen zusammensuchen oder Kinder als
            > Bürgerkriegsopfer und -täter in Zentralafrika,
            > Sklavenhandel (auch den gibt es noch)
            > interessieren hierzulande nur im Zusammenhang mit
            > 3.Welt-Gipfeln.

            Das ist schon alles richtig und auch schlimm. Der Unterschied ist einfach nur, dass es der Wohlstandsdeutsche schon als "normal" abgestempelt hat, dass dort schlimme Verhältnisse herrschen. Dementsprechend berühren uns solche Meldungen nicht mehr. Wenn aber ein Amoklauf in unserem eigenen, zivilisierten Deutschland passiert, ist das ein Unterschied. Es ist doch nachvollziehbar, dass uns das mehr bewegt, weil es praktisch "gegenüber" passiert ist.

        weitere Meldungen