„Outlander“: Ausführlicher Trailer zur sechsten Staffel veröffentlicht

    Politik und innere Konflikte bedrohen Lebensart auf Fraser’s Ridge

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 20.01.2022, 06:00 Uhr

    In schwierigen Zeiten stehen Claire (Caitriona Balfe) und Jamie (Sam Heughan) in „Outlander“ zusammen – Bild: Starz
    In schwierigen Zeiten stehen Claire (Caitriona Balfe) und Jamie (Sam Heughan) in „Outlander“ zusammen

    Die Serie „Outlander“ geht in den USA mit der sechsten Staffel am 5. März beim Pay-TV-Sender Starz weiter. Der amerikanische Unabhängigkeitskrieg wirft darin seine dunklen und gewalttätigen Schatten voraus. Daneben steht die Staffel im Zeichen der Ankunft des streitbaren Schotten Tom Christie (Mark Lewis Jones) und seiner Familie.

    In den acht neuen Episoden der Staffel müssen Claire (Caitriona Balfe) und Jamie (Sam Heughan) nicht nur ihr Zuhause in den ländlichen Regionen North Carolinas zu einer Zeit großer politischer Verwerfungen verteidigen. Sie müssen auch ihre Wertvorstellungen in einer schwierigen Situation verteidigen, und wie ein nun veröffentlichter Trailer verdeutlicht, fürchtet Claire auch um das Wohl ihrer Tochter Brianna (Sophie Skelton) und deren Ehemann Roger (Richard Rankin).

    Einerseits bedroht der heraufziehende Unabhängigkeitskrieg die Lebensart auf Fraser’s Ridge: Eigentlich ist Jamie freiheitlich und liberal eingestellt, aber anderseits auch der aus England entsandten Verwaltung verpflichtet, die er nicht zu einer Aktion gegen die Bewohner unter seinem Schutz bringen will. Für ihn wird der Grat, auf dem es den Weg in die Zukunft zu finden gilt, immer schmaler.

    Daneben kommt mit der Ankunft von Tom Christie (Mark Lewis Jones) Zwist nach Fraser’s Ridge. Jamie hatte an seine Landsleute in Schottland Wort gesandt, dass die früheren Insassen des politischen Gefängnisses Ardsmuir bei ihm in North Carolina für einen Neuanfang willkommen seien – Jamie hatte nach der Schlacht von Culloden ebenfalls in diesem Gefängnis geschmachtet. Auf verschlungenen Pfaden hat nun auch Tom den Weg nach North Carolina gefunden. Der überzeugte Protestant und zweifache Witwer hat neben seinen beiden Kindern auch sehr konservative Wertvorstellungen und feste Überzeugungen im Gepäck.

    Seine Tochter Malva (Jessica Reynolds) wird in Staffel sechs schnell eine Faszination für Claire (Caitriona Balfe) und ihre fortschrittlichen Ansichten entwickeln – und sorgt dabei dafür, dass Familienprobleme vorprogrammiert sind. Dritter im Bunde ist Allan Christie (Alexander Vlahos): Der ältere Bruder von Malva ist dickköpfig, misstrauisch gegenüber Fremden und bemüht sich, seine Familie zu schützen – wie er es in der Zeit tat, in der sein Vater inhaftiert war.

    Bedingt durch die Corona-Pandemie fällt die sechste Staffel von „Outlander“ mit nur acht Folgen deutlich kürzer als gewohnt aus. Dafür kündigten die Macher bereits frühzeitig eine extralange siebte Staffel mit insgesamt 16 Episoden an (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Und wann zeigt VOX die Serie?????????
      • am

        Kein Mensch weiss, wann Staffel 6 in unsere TV Progamme kommen ?

    weitere Meldungen