„One Day at a Time“: Netflix mit Trailer zum Remake der Kult-Sitcom

    Justina Machado und Rita Moreno spielen Tochter und Mutter

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 08.12.2016, 09:46 Uhr

    Alex (Marcel Ruiz, l.), Penelope (Justina Machado) und Elena (Isabella Gomez) in „One Day at a Time“ – Bild: Netflix
    Alex (Marcel Ruiz, l.), Penelope (Justina Machado) und Elena (Isabella Gomez) in „One Day at a Time“

    Am 6. Januar 2017 veröffentlicht Netflix die erste Staffel der Sitcom „One Day at a Time“. Dabei handelt es sich um eine Neuinterpretation der gleichnamigen Erfolgssitcom aus der Mitte der 1970er, die für mehr als 200 Folgen lief. In der Neufassung steht allerdings anders als damals eine Latino-Familie im Mittelpunkt.

    Im Zentrum der Serie steht damals wie heute eine alleinerziehende Mutter, die unerwartete Unterstützung von einem Angestellten ihres Vermieters erhält. Im Original wurde sie von Bonnie Franklin gespielt, der sie unterstützende Hausmeister Mr. Schneider von Pat Harrington Jr. Die Serie konnte drei Golden Globes und zwei Emmys ergattern.

    In der Neuauflage spielt die aus „Six Feet Under“ und „Missing – Verzweifelt gesucht“ bekannte Justina Machado Hauptfigur Penelope. Die war als Krankenschwester bei der Armee und wurde dadurch häufiger versetzt. Nun hat sie die Streitkräfte verlassen (der Trailer zeigt, dass sie im Dienst verletzt wurde) und hat sich mit ihren Kindern in der Nähe ihrer Mutter Lydia (Rita Moreno, Oscar-, Emmy-, Tony-, Golden-Globe-Gewinnerin) niedergelassen. Penelope arbeitet nun in der Arztpraxis von Dr. Berkowitz (Stephen Tobolowsky, „Californication“). Unterstützung erhält sie vom Manager ihres Apartment-Gebäudes, Schneider (Todd Grinnell) – der in dem Trailer aber nur im Hintergrund auftaucht. Marcel Ruiz und Isabella Gomez spielen die beiden Kinder von Penelope, Sohn Alex und Tochter Elena.

    Deutscher Trailer zu „One Day at a Time“

    Englischsprachige Fassung des Trailers

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen