Nickelodeon heißt wieder Nick

    Sender benennt sich erneut um

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 28.06.2017, 17:50 Uhr

    Nickelodeon heißt wieder Nick – Sender benennt sich erneut um – Bild: Viacom

    Rolle rückwärts: Zum wiederholten Mal benennt sich der Kindersender Nickelodeon um. Ab heute verwendet der Viacom-Kanal wieder die Kurzform Nick – sowohl on air als auch in sämtlichen anderen Plattformen und Print-Anzeigen. Die Dachmarke Nickelodeon bleibt davon im Übrigen unangetastet und wird weiterhin unter anderem bei den „Nickelodeon Kids’ Choice Awards“ verwendet. Parallel dazu gönnt sich der Sender ein überarbeitetes Design, das vor allem durch eine plakative Farbpalette und starke Typografien besticht.

    „Das neue Design ist so ‚Nick‘ wie man es sich nur vorstellen kann. Nickelodeon hat sich in den vergangenen zwölf Jahren als Kindersender im Markt etabliert. Jeder kennt Nickelodeon – Nickelodeon ist der gute Freund, und den nennt man doch gerne bei seinem Spitznamen“, so Steffen Kottkamp, Director Kids & Family, Viacom und ergänzt: „Nick steht bedingungslos auf der Seite der Kinder und dem was sie bewegt. Genau das sieht man im neuen Design: Kinder und ihre Welten stehen im Mittelpunkt, cooles ‚Außenrum‘ und als Non plus Ultra, das was wir bei Nick ‚playful‘ nennen. Diese unübersetzbare Mischung aus Ausgelassenheit und Verspieltheit.“

    Von September 2005 bis März 2010 lief der Sender bereits unter dem verkürzten Namen Nick, bevor er sieben Jahre lang wieder den ursprünglichen Namen trug.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen