Neue NDR-Spieleshow: „Fata Morgana“ auf’m Dorf

    Kai Wiesinger hält 5000 Gronauer auf Trab

    Jutta Zniva – 22.06.2008

    Neue NDR-Spieleshow: "Fata Morgana" auf'm Dorf – Kai Wiesinger hält 5000 Gronauer auf Trab

    Am 6. Juli, 20.15 Uhr, ist im NDR die erste von (vorläufig) drei Ausgaben einer neuen Spieleshow zu sehen, die laut Sender in Belgien und den Niederlanden seit Jahren erfolgreich läuft. „Fata Morgana“ nennt sich das von Kim Fisher und Steffen Hallaschka moderierte Format, in dem jeweils ein Dorf in Norddeutschland „fünf abenteuerlich klingende, auf den ersten Blick unlösbar erscheinende Aufgaben“ erfüllen muss. Klingt ein wenig nach Publikumswette, nur ohne „Wetten, dass … ?“.

    Promi-Aufgabensteller der ersten Show ist Kai Wiesinger („Die Gustloff“). Er wird bei den 5000 Einwohnern des Dorfes Gronau im Landeskreis Hildesheim laut NDR Folgendes zum Thema „Schottland“ ordern:

    1. Lasst mich „Nessi“ – das Monster von Loch Ness – in voller Lebensgröße aus dem Nebel auftauchen sehen!

    2. Bitte bringt mir mindestens 50 Liter Wasser aus dem schottischen See Loch Ness!

    3. Ich möchte die schottische Nationalhymne hören, gesungen von 1000 rothaarigen Menschen. Davon sollten mindestens die Hälfte Kinder sein!

    4. Veranstaltet die traditionellen Highland-Games mit mindestens acht Disziplinen!

    5. Und zum Schluss möchte ich von Euch eine Musikparade sehen, bestehend aus mindestens 200 Dudelsackspielern!

    Sodann haben die Gronauer – begleitet vom NDR-Team – eine Woche Zeit, das Gewünschte auf die Beine zu stellen. Kai Wiesinger am 28. Juni „persönlich nach Gronau kommen“, um sich davon zu überzeugen, dass die Aufgaben auch ordnungsgemäß gelöst werden“.

    Topp, die Wette gilt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen