Netflix verlängert „Prinz der Drachen“ für vier (!) Staffeln, „Outer Banks“ für Staffel zwei

    Animiertes Abenteuer erhält saftigen Nachschlag

    Bernd Krannich – 26.07.2020, 18:30 Uhr

    Weggefährten in „Der Prinz der Drachen“: Prinz Callum und die Elfe Rayla

    Der „Verlängerungs-Finger“ bei Netflix sitzt aktuell locker: Die sommerliche Abenteuer-Serie „Outer Banks“ wurde um eine zweite Staffel verlängert. Das Animationsabenteuer „Der Prinz der Drachen“ kann sich gleich über eine Verlängerung über vier Staffeln freuen – dies ermöglicht den Machern, ihre geplante Geschichte vollständig zu erzählen.

    Der Prinz der Drachen

    Schon bei der Comic-Con vor einem Jahr hatten die Macher von „Der Prinz der Drachen“ (im Vorfeld der Veröffentlichung der dritten Staffel) ihren Masterplan angeteasert. Ihre Saga sollte sieben Staffeln umfassen, die in drei „Büchern“ erzählt würde. Dabei bildeten die ersten drei Staffeln das erste Buch – und zur Not hätte die Serie damit enden können, ein großer Handlungsbogen wurde abgeschlossen.

    Auf dem Wunschzettel hatten die Serienschöpfer Aaron Ehasz und Justin Richmond zwei weitere „Bücher“ mit je zwei Staffeln. Nun wurde bekannt, dass Netflix ihnen diesen Wunsch gewährt hat: Die vier weiteren Staffeln sollen jeweils neun Folgen umfassen, die Arbeiten daran haben demnach auch schon begonnen.

    Schon lange ist es her, dass Netflix für Serienfans der Hoffnungsträger auf Serienerzählungen abseits des Quotendrucks war, wo die Langlebigkeit sich nach den Inhalten richten sollte. Aber immer mal wieder folgt Netflix den Vorgaben von Kreativen und legt sich mit längerfristigen Bestellungen fest, um „runde Geschichten“ zu ermöglichen. So gab man einst dem türkischen „The Protector“ eine Mehr-Staffel-Verlängerung Richtung eines geplanten Endes, und auch „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ wurde wohl schon nach Staffel eins hinter den Kulissen so weit verlängert, dass die Buchvorlage komplett adaptiert werden konnte.

    Outer Banks

    Am 15. April hatte Netflix die Auftaktstaffel der Abenteuerserie „Outer Banks“ veröffentlicht. Die hat sich nun die Verlängerung um eine zweite Staffel verdient – nachdem Staffel eins ein offenes Ende hatte, werden sich Fans vermutlich ziemlich freuen.

    In der Serie steht eine Gruppe befreundeter Schüler – die Pogues – im Zentrum, die an der Küste von North Carolina lebt. Die stolpern über eine Fährte, auf der sie den Geschehnissen um den verschwundenen Vater ihres Anführers John B. (Chase Stokes) folgen: Sie geraten auf die Spur eines Schatzes. Bei ihrer Jagd konkurrieren die Pogues mit der Clique der Kooks, in der die wohlhabenden Schüler der Gegend versammelt sind, sowie der Polizei und der Tatsache, dass das Jugendamt darüber gestolpert ist, dass der Minderjährige John B. seit Monaten – eben seit dem Verschwinden seines Vaters – ohne erwachsene Aufsichtsperson lebt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1974) am melden

      @Brigidde: faxe61 hat nicht Unrecht, er (?) bezieht sich aber auf die Präsentation an einem anderen Ort - "unseren" TV-Foren, wo die Darstellung suboptimal ist, weil Animationsserien einen eigenen Bereich haben.
        hier antworten
      • (geb. 1974) am melden

        @faxe61 Versteh nicht, warum man diese Info getrennt halten sollte, spielen beide auf Netflix und betreffen das Thema - somit in Ordnung.

        Übrigens toll, das mehr Staffel kommen. Die Animationsserie ist ziemlich gut u. kann man auch als Erwachsener gut angucken.
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          Was haltet ihr von dem Vorschlag: Animationserien und Realserien getrennt zu posten.
          Das passt mehr zur Forumsstruktur.
          Aber wer bin schon....

          weitere Meldungen