Netflix bestellt neue Animationsserie um „Carmen Sandiego“

    Gina Rodriguez („Jane the Virgin“) leiht Computer-Spiel-Figur die Stimme

    Netflix bestellt neue Animationsserie um "Carmen Sandiego" – Gina Rodriguez ("Jane the Virgin") leiht Computer-Spiel-Figur die Stimme – Bild: Netflix
    Carmen Sandiego Netflix Graphik
    Bild: Netflix

    Das Streaming-Portal Netflix hat sich die Rechte an der Adaption von „Carmen Sandiego“ gesichert, einem populären Computerspiel-Franchise für Kinder aus den 80er Jahren. 20 22-minütige Folgen der Animationsserie sind bereits bestellt, erscheinen sollen sie voraussichtlich 2019. Gina Rodriguez, die golden-globe-prämierte Hauptdarstellerin aus „Jane the Virgin“, wird der gleichnamigen Bösewichtin aus „Carmen Sandiego“ ihre Stimme leihen. Finn Wolfhard („Stranger Things“) wird Carmens Freund und Komplizen Player vertonen.

    Auch das Netflix-Reboot fokussiert sich auf Carmen Sandiego, die zurück und auf der Suche nach neuen Abenteuern und Intrigen ist. Außerdem soll die Netflix-Serie auch Carmens Vergangenheit beleuchten und klären, wer sie überhaupt ist und wie sie zu der Superdiebin wurde, als die man sie schon aus den vorherigen Inkarnationen kennt.

    In einem digitalen Lernspiel folgten die jungen Nutzer der Diebin Carmen Sandiego in den 80ern rund um den Globus, wobei Kindern spielerisch Geographie-Wissen vermittelt werden sollte. Aus dem Computerspiel entstanden drei Serien, zwei Gameshows für Kinder („Jagd um die Welt – Schnappt Carmen Sandiego!“ und „Where in Time Is Carmen Sandiego?“) sowie eine Cartoonserie („Wo steckt Carmen Sandiego?“). Außerdem ist der Charakter Carmen Sandiego Gegenstand vieler Buch- und Comicbuchreihen.

    Produziert wird die Animationsserie von Duane Capizzi („The Batman“), der zugleich als Showrunner fungiert, zusammen mit CJ Kettler („Der Tick“), Caroline Fraser und Kevin Dart („Die Mr. Peabody & Sherman Show“).

    20.04.2017, 17:00 Uhr – Jana Bärenwaldt/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung