Nach langer Pause: „Nix Festes“ mit Josefine Preuß geht in die zweite Staffel

    ZDFneo-Comedyserie wird fortgesetzt

    Glenn Riedmeier – 06.01.2021, 12:03 Uhr

    „Nix Festes“

    Vor fast drei Jahren hat ZDFneo die erste Staffel von „Nix Festes“ ausgestrahlt. Danach blieb es lange ruhig um die Comedyserie mit Josefine Preuß. Wie so oft bei den Serien der Öffentlich-Rechtlichen mahlen die Mühlen langsam – doch nun kündigt der Spartenkanal tatsächlich eine Fortsetzung an. Noch bis Ende Januar werden in Berlin und Umgebung insgesamt acht neue Folgen gedreht. Neben Josefine Preuß stehen auch wieder Sebastian Fräsdorf, Tim Kalkhof, Marie Rathscheck, Dirk Martens vor der Kamera.

    In der zweiten Staffel suchen die WG-Bewohnerinnen Wiebke (Josefine Preuß) und Jenny (Marie Rathscheck) gemeinsam mit ihren Mitbewohnern Jonas (Sebastian Fräsdorf) und Basti (Tim Kalkhof) weiterhin ihren Platz in der Hauptstadt und im Leben. Während Jonas plötzlich feststellt, dass er der Letzte aus seinem Schuljahrgang ist, der weder verheiratet ist noch Kinder hat, blitzt Basti zum ersten Mal bei einem Typen ab, der ihn viel zu alt findet. Wiebke hingegen wird mit der wahren Liebe konfrontiert und muss sich mit der Frage auseinandersetzen, ob sie überhaupt dauerhaft beziehungstauglich ist.

    Jenny, die Jüngste der Runde, entdeckt plötzlich die Nachhaltigkeit für sich – und damit sowohl ihren Karriereweg als auch das große Glück. Lennart (Dirk Martens), der immer noch sein Café im Erdgeschoss des Hauses betreibt, versteht seine Kundschaft nicht mehr, da alle nur noch Englisch sprechen. Auf einmal steht auch noch Lennarts Sohn an der Theke, zu dem er bisher kaum Kontakt hatte. Als wäre das nicht bereits genug Aufregung, bekommen es alle auch noch mit der überraschenden Kraft der Muskatnuss zu tun – dem heilsamen Gewürz für Körper und Seele.

    In Episodenrollen sind unter anderem Omar El-Saeidi, Natalia Avelon, Barbara Philipp, Gitta Schweighöfer, Gottfried Vollmer, Matthias Komm, Arne Gottschling, Sina Tkotsch, Hanna Plaß und Pina Kühr zu sehen. Regie führt Ulli Baumann nach Drehbüchern von Markus Barth. „Nix Festes“ wird im Auftrag von ZDFneo von ITV Studios Germany GmbH produziert, ausführender Produzent ist Christian Rietz. Die zweite Staffel wird voraussichtlich im Herbst ausgestrahlt und kommt dann natürlich auch in die ZDFmediathek.

    Unsere Kritikerin Jana Bärenwaldt war von der ersten Staffel der Serie nicht begeistert: Die Serie bietet einfach nichts Neues. Sie ist weder innovativ noch geschickt satirisch, sondern meist zu platt, um die Mundwinkel auch nur ansatzweise anzuheben. (Zur kompletten Kritik)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen