„Modern Family“-Star präsentiert „Haus-Makeover Extrem“

    Neuauflage des Kultformats kommt nach Deutschland

    Bastian Knümann – 04.03.2020, 18:30 Uhr

    Jesse Tyler Ferguson moderiert „Haus-Makeover Extrem“

    Wenige Wochen nach der US-Premiere bringt der deutsche Free-TV-Sender HGTV die Renovierungs-Doku-Soap „Haus-Makeover Extrem“ nach Deutschland. Ab Ostermontag, den 13. April läuft die Serie immer montags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen. Die Auftaktfolge wird außerdem im Rahmen einer Sonderprogrammierung parallel bei TLC ausgestrahlt. Die erste Staffel umfasst zehn Folgen.

    In „Haus-Makeover Extrem“ erhalten Familien, die Schicksalsschläge erlitten oder sich besonders für ihre Gemeinschaft eingesetzt haben, ein rundum erneuertes Zuhause. Damit sind nicht nur ein paar neue Möbel oder gestrichene Wände gemeint: Die alten vier Wände werden komplett abgerissen und ein neues Haus vom Fundament auf neu gebaut. Die Besonderheit: Dafür hat das Team maximal sieben Tage Zeit. Um dies umzusetzen, arbeiten Bauunternehmer, Zimmermänner, Dachdecker, Elektriker, Innenarchitekten und jede Menge freiwillige Helfer aus der Nachbarschaft rund um die Uhr an dem Neubau.

    Moderiert wird die Sendung von Jesse Tyler Ferguson („Modern Family“), begleitet von den Designern Breegan Jane, Carrie Locklyn und Darren Keefe. Als Gaststars treten im Laufe der Staffel unter anderem Anthony Anderson, Derek Hough, Ty Pennington, LeAnn Rimes, Laila Ali, Tyler Florence, sowie die HGTV-Aushängeschilder David Bromstad, Tamara Day, Tarek El Moussa und Jasmine Roth auf. In der ersten Folge wird die Mosley-Familie überrascht. Jessica Mosley lebt seit dem überraschenden Tod ihres Vaters gemeinsam mit ihren zwei leiblichen Töchtern und ihren drei Pflegekindern auf engstem Raum bei ihrer Mutter.

    In den USA war das Originalformat „Extreme Makeover: Home Edition“ neun Staffeln lang erfolgreich bei ABC auf Sendung, wo es am Sonntagabend im Vorprogramm von unter anderem „Desperate Housewives“ zu sehen war. Kultstatus erreichte die Sendung durch einen Reisebus und den ikonischen Satz „Move that Bus!“ bei der Enthüllung des fertigen Hauses. Anfang 2019 gab der US-Sender HGTV bekannt, die Sendung neu aufzulegen – natürlich inklusive der drei magischen Worte.

    In Deutschland lief die von Ty Pennington moderierte Sendung unter dem Titel „Das Hausbau-Kommando – Trautes Heim, Glück allein“ bei DMAX, wo sie im Tagesprogramm für überdurchschnittlich hohe Quoten sorgte. Die bei RTL Zwei ausgestrahlte Doku-Soap „Zuhause im Glück“ ist vom Aufbau her stark an „Extreme Makeover: Home Edition“ angelehnt, jedoch bei weitem nicht so aufwendig und teuer wie das Original.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen