„Mission Terra“: hr holt weitere Folgen aus dem Archiv

    Jugendliche Science-Fiction-Serie kehrt zurück

    Daniel Leinen – 09.06.2022, 18:00 Uhr

    „Mission Terra“ lief 1985 im Ersten – Bild: YouTube/Screenshot
    „Mission Terra“ lief 1985 im Ersten

    Das Raumschiff Metamor 5 kehrt zurück ins deutsche Fernsehen. Der Hessische Rundfunk bringt im Sommer zehn Folgen von „Mission Terra“ zurück ins Programm.

    Im Rahmen des Bildungsprogrammes „Wissen und mehr“, das sich mit unterrichtsrelevanten Inhalten besonders an Schüler richtet, werden in der Woche vom 18. bis zum 22. Juli sowie vom vom 25. bis zum 29. Juli insgesamt zehn alte Folgen der Jugendserie aus den Achtzigern wiederholt. Das hr-Fernsehen zeigt die jeweils 30 Minuten langen Folgen wochentags immer um 7:20 Uhr.

    In „Mission Terra“ folgen wir der Crew des Raumschiffs Metamor 5. Dr. Kyra und Commander Ro landen auf der Erde, um den unbekannten blauen Planeten genauer zu erforschen. Mit dabei sind auch der Bordcomputer MOX, das fliegende Auge Zoom und der Roboter Mikrolino. Aus diesem außerirdischen Blickwinkel werden in der Serie Zusammenhänge des Planeten Erde erklärt.

    Bereits im März dieses Jahres wurden erstmals seit über 30 Jahren wieder Folgen der jugendlichen Science-Fiction-Serie ins Programm genommen. Auch damals liefen die Episoden unter dem Bildungsprogramm „Wissen und mehr“ morgens in der Woche. Damals war laut dem Hessischen Rundfunk noch nicht klar, ob weitere Folgen wiederholt werden. Nun hat man sich beim Sender jedoch dazu entschlossen, in gleich zwei aufeinanderfolgenden Wochen weitere Episoden der Serie ins Programm zurückzuholen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen