„Mensch Gottschalk“: Zweite Chance bei RTL Ende Mai

    Live-Show mit Thomas Gottschalk muss wieder am Sonntagabend ran

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 19.04.2017, 14:45 Uhr

    Thomas Gottschalk – Bild: RTL/Screenshot
    Thomas Gottschalk

    Im vergangenen Jahr präsentierte Thomas Gottschalk erstmals bei RTL seine abendfüllende Sendung „Mensch Gottschalk – Das bewegt Deutschland“, die sich einem breiten Spektrum aktueller Themen widmete und dabei – auch in der Einschätzung des Entertainers selbst – viel zu lang geriet. Doch nicht nur die Dauer der Show bereitete Probleme, auch der Sendeplatz am Sonntagabend gegen den „Tatort“ sorgte dafür, dass die Quoten mit insgesamt nur 2,09 Millionen Zuschauern und 9,5 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen reichlich ernüchternd ausfielen. Dennoch kündigte man kurz darauf an, die Show grundlegend überarbeiten und sie im Frühjahr 2017 zurückbringen zu wollen.

    Nun steht fest: Auch die zweite Ausgabe muss sich am schwierigen Sonntagabend beweisen und läuft am 28. Mai live um 20:15 Uhr. Diesmal müssen die Zuschauer allerdings nicht bis nach Mitternacht durchhalten, das voraussichtliche Ende ist für 23:30 Uhr angesetzt – mit über drei Stunden hat man also immer noch reichlich Zeit zu füllen; vorausgesetzt, Gottschalk frönt nicht seinem Lieblingshobby „Überziehen“.

    Thematisch geht er beispielsweise mit seinen Gästen Sahra Wagenknecht und Bestsellerautor Marc Friedrich der Frage nach, ob das bedingungslose Grundeinkommen eher Utopie oder eine Lösung für eine gerechte Gesellschaft ist. Im Zuge dessen soll live in der Sendung gar ein zwölfmonatiges Grundeinkommen von 1.000 Euro verlost werden.

    Auf den Showteil wird sich Gottschalk als alter Rock-’n’-Roll-Fan vermutlich besonders freuen: Die Gruppe Aerosmith ist im Rahmen ihrer Abschiedstournee zu Gast und absolviert ebenso einen Auftritt wie Schlagerstar Helene Fischer, die anschließend auch über ihr neues Album spricht. Darüber hinaus begrüßt Thomas Gottschalk mit Jean Paul Gaultier einen der erfolgreichsten Modedesigner der Welt.

    Welche weiteren inhaltlichen Änderungen vorgenommen wurden, gibt RTL dagegen noch nicht preis. Trotz des durchaus ansehnlichen Line-Ups dürfte es jedoch auch diesmal schwer werden, am traditionell zuschauerstarken Abend mit lauter erfolgreichen Konkurrenzprogrammen zu bestehen. Für die zweite Ausgabe von „Mensch Gottschalk – Das bewegt Deutschland“ zeichnen erneut dctp und Spiegel TV in der Drittsendelizenz bei RTL verantwortlich.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Warum muß diese Sendung am Sonntag stattfinden, früher war er auch nur am Samstag zu sehen, für Leute die am Montag arbeiten müssen, wäre es doch besser (Quotenmäßig) den Samstag vorzuziehen.

      weitere Meldungen