„Lovecraft Country“: Vorgeschmack auf das HBO-Horrordrama

    Romanverfilmung parallel zur US-Premiere bei Sky

    Ralf Döbele – 26.07.2020, 10:15 Uhr

    „Lovecraft Country“

    Im kommenden Monat beginnt der unheimliche Roadtrip durch „Lovecraft Country“ nicht nur auf dem US-Bezahlsender HBO, sondern auch hierzulande bei Sky. Ab der Nacht vom 16. auf den 17. August werden die Episoden in der englischen Originalfassung auf Sky Ticket und über Sky Q zum Abruf bereitstehen. Im Rahmen der Comic-Con@Home wurde nun ein weiterer Vorgeschmack auf das Horror- und Rassismusdrama veröffentlicht. Die düstere Szene spielt in einem naturhistorischen Museum.

    Sneak Peek zu „Lovecraft Country“ (englisch)

    „Lovecraft Country“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Matt Ruff, der in Deutschland im Carl Hanser Verlag erschienen ist. Im Zentrum steht Atticus Freeman (Jonathan Majors), der sich in den 1950er Jahren gemeinsam mit seiner Freundin aus Kindertagen Letitia (Jurnee Smollett-Bell) und seinem Onkel George (Courtney B. Vance) auf einen Roadtrip durch die USA begibt. Die drei suchen nach Freemans verschwundenem Vater (Michael Kenneth Williams). Dabei begegnen ihnen nicht nur allerlei gemeingefährliche Geister, sondern auch rassistischer Terror.

    Der Name der Serie verweist bewusst auf den Autoren H.P. Lovecraft (1890 – 1937), einen der Väter moderner Horror-Literatur. Lovecraft selbst wird heutzutage sein immer wieder in seine Texte eingeflossener Rassismus vorgeworfen. Produziert wird „Lovecraft Country“ von „Underground“-Schöpferin Misha Green, Jordan Peele („The Twilight Zone“-Neuauflage) und J.J. Abrams.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen