„Love in the Wild“: Endemols Datingshow im Dschungel

    NBC startet Showoffensive im Sommerprogramm

    Michael Brandes – 22.03.2011

    "Love in the Wild": Endemols Datingshow im Dschungel – NBC startet Showoffensive im Sommerprogramm

    In einer abenteuerlichen Dating-Realityshow sollen sich Singles bei gemeinsamen Dschungel-Erlebnissen näher kommen. „Love in the Wild“ (‚Liebe in der Wildnis‘) heißt die Sendung, die von der Produktionsfirma Endemol stammt und ab Sommer im US-Fernsehen zu sehen ist.

    Der neuen Showidee zufolge sollen zehn Single-Frauen und zehn Single-Männer nicht nur gemeinsam Gefahren bewältigen, sondern dabei auch stets ein Auge auf ihren jeweiligen Dschungelpartner werfen. Gedreht wird der Mix aus Romantik und Abenteuerlust im Dschungel von Costa Rica. Dort müssen die einsamen Herzen jeweils paarweise durch krokodilhaltige Gewässer paddeln und sich durch von Fledermäusen bewohnte Höhlen navigieren.

    Am Ende jeder Episode müssen die Kandidaten entscheiden, ob sie sich mit ihrem aktuellen Partner in ein weiteres Abenteuer stürzen oder – falls die Chemie nicht stimmt – doch lieber mit einem anderen Kandidaten in die nächste Runde gehen wollen. In jeder Folge werden zwei der anfangs 20 Kandidaten mit gebrochenem Herzen nach Hause geschickt. Im Finale bleibt lediglich ein Siegerpaar übrig.

    „Love in the Wild“ ist eine der großen Hoffnungen des US-Networks NBC, das mit seinen fiktionalen Serien in dieser TV-Saison kein Glück hatte. Zwei weitere neue Shows starten im Sommer: Ein aus Israel importiertes Quiz mit dem (US-)Titel „Still Standing“ sowie „It’s worth what?“, eine Gameshow mit Cedric The Entertainer. Mit „America’s Got Talent“ geht eine der erfolgreichsten US-Sommershows in die sechste Staffel. Auch die von Jerry Seinfeld produzierte Pärchen-Spielshow „The Marriage Ref“ kehrt im Sommer zurück.

    Bereits am 26. April startet die neue Casting-Show „The Voice“, mit der NBC in Konkurrenz zu „American Idol“ treten wird (fernsehserien.de berichtete). Fest steht mittlerweile, wer die vier Coaches und Mentoren sind, die ihr persönlichen Teams zusammenstellen müssen ohne dabei die singenden Kandidaten sehen zu können: Neben Cee Lo Green, Adam Levine und Blake Shelton wurde auch Christina Aguilera engagiert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Da bin ich doch gleich mal neidisch ob des tollen Drehortes.....

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen