„Letzte Spur Berlin“ kehrt mit Folge in Spielfilmlänge zurück

    Achte Staffel der ZDF-Krimiserie

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 25.01.2019, 14:54 Uhr

    „Letzte Spur Berlin“: Lucy Elbe (Josephin Busch), Oliver Radek (Hans-Werner Meyer), Mina Amiri (Jasmin Tabatabai) und Alexander von Tal (Aleksandar Radenkovic) – Bild: ZDF/Delia Wöhlert
    „Letzte Spur Berlin“: Lucy Elbe (Josephin Busch), Oliver Radek (Hans-Werner Meyer), Mina Amiri (Jasmin Tabatabai) und Alexander von Tal (Aleksandar Radenkovic)

    „Letzte Spur Berlin“ hat sich in den vergangenen Jahren für das ZDF als verlässlicher Quotenbringer am Freitagabend entwickelt. Nun liegt der Starttermin für die achte Staffel der Krimiserie vor. Die Ausstrahlung der neuen Folgen beginnt am 1. März, die wieder freitags um 21.15 Uhr zu sehen sein werden. Insgesamt zwölf neue Fälle warten auf das Team der Berliner Vermisstenstelle. Los geht es mit der Doppelfolge „Sommersonnenwende“ in Spielfilmlänge von 90 Minuten.

    Darin ermitteln Kriminalhauptkommissar Radek (Hans-Werner Meyer) und seine Kollegen Mina (Jasmin Tabatabai) und Lucy (Josephin Busch) in einen kleinen Vorort im Osten Berlins, wo sich ein Unternehmer aus dem Westen nach wirtschaftlicher Stagnation breit gemacht hat. Er hat die Einwohner für sich eingenommen und den Ort verändert: Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung und Gewalt sind an der Tagesordnung.

    Das Verschwinden von Frank Wagner (Eugen Knecht), Fahrer für eine Wildfleischerei, führt Radek und sein Team mitten hinein in die Vorbereitungen einer Sommersonnenwendfeier. Die Bewohner folgen den Anweisungen von Wolfgang Grimm (Martin Brambach), dem wichtigsten Arbeitgeber im Dorf. Zwar gibt sich Grimm gern als Wohltäter, macht jedoch aus seiner rechtskonservativen Gesinnung keinen Hehl. Für Außenseiter wie das lesbische Paar Ingrid (Julia Hartmann) und Constanze (Valerie Koch) oder den rumänischen Gastarbeiter Ianis Albu (Jon Kiriac) scheint kein Platz mehr zu sein. Als Frank Wagners Leiche nur mäßig versteckt auf dem Ökohof gefunden wird, wird Constanze zur Hauptverdächtigen – doch sie ist spurlos verschwunden.

    Ab der zweiten neuen Folge der Staffel unterstützt der ehemalige Kollege Alexander von Tal (Aleksandar Radenkovic), der mittlerweile bei der Mordkommission ist, sein altes Team. Mina, die gerade um ihre Ehe kämpft, ist jedoch alles andere als begeistert, mit ihrer damaligen Affäre gemeinsam ermitteln zu müssen … In Episodenrollen spielen in der neuen Staffel unter anderem Isabel Schosnig und Andreas Lust mit. Regie führten Josh Broeker, Sabine Derflinger, Peter Ladkani und Thomas Nennstiel.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen