„Legends of Tomorrow“: Deutschlandpremiere der sechsten Staffel angekündigt

    ProSieben Maxx nimmt 15 neue Folgen ins Programm

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 13.10.2021, 20:00 Uhr

    „Legends of Tomorrow“ – Bild: The CW
    „Legends of Tomorrow“

    In den USA starten die „Legends of Tomorrow“ am morgigen Mittwoch in ihr siebtes Jahr. Hierzulande wartet auf DC-Fans aber erst einmal die sechste Staffel der Superheldenserie, die ProSieben Maxx in drei Wochen als Deutschlandpremiere ins Programm nimmt. Ab dem 1. November sind die 15 neuen Folgen immer montags ab 22:00 Uhr im Doppelpack zu sehen.

    Zu Beginn von Staffel sechs fehlt von Sara Lance (Caity Lotz) jede Spur und schon bald wird klar, dass sie entführt wurde. Ausgerechnet Pop-Ikone David Bowie wird zum Kronzeugen in dem Vorgang und will gesehen haben, wie Sara von Außerirdischen mit deren Raumschiff aufgesogen wurde. Ava (Jes Macallan) macht sich sofort auf die Suche, wobei ein Mädchen, das bereits 1977 von Außerirdischen entführt und wieder zurückgebracht wurde, ihr wichtigster Ansatzpunkt ist.

    Zeitgleich gelingt es Sara, auf dem Raumschiff aus ihrer Gefangenschaft zu fliehen. Gemeinsam mit Spartacus (Shawn Roberts) möchte sie die Flucht antreten, doch die Alien-Anführerin Kayla stellt sich ihnen in den Weg. John Constantine (Matt Ryan) kehrt unterdessen zu seinem Haus zurück und hat Zari Tarazi (Tala Ashe) und Astra Logue (Olivia Swann) im Schlepptau. Zwar findet er dort keinen Hinweis auf Sara, dafür aber einen menschlichen Kokon in Garys Zimmer.

    Für die sechste Staffel wurden Shayan Sobhian und Adam Tsekhman in den Hauptcast befördert, während Maisie Richardson-Sellers nicht als Charlie zurückkehren wird. Außerdem wird David Ramsey („Arrow“) in einer mysteriösen Rolle auftreten (in anderen Worten: nicht als der bekannte und beliebte John Diggle) und Nic Bishop („Body of Proof“) wird ebenfalls in einer Gastrolle zu sehen sein.

    Aufgrund der Corona-Pandemie fällt die sechste Staffel von „Legends of Tomorrow“ kürzer als gewohnt aus. Lediglich 15 statt der üblichen 22 Episoden wurden auf dem US-Network The CW vom Mai bis September 2021 ausgestrahlt. Dadurch fällt die Wartezeit auf die siebte Staffel für US-Fans in diesem Jahr auch äußerst kurz aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1976) am

      Rundum werden DC-Serien eingestellt und dieser Schund bleibt auf Sendung
      Echt Schade!
      • am

        Wie schön daß die Meinung von MarkoP keinen interessiert! Denn diese Serie ist eine der intelligentesten im TV!
    • am

      na endlich  neue folgen..........wurde auch langsam zeit .......

      weitere Meldungen