„Ku’damm 63“: ZDF-Familiendrama wird fortgesetzt

    Neuer Dreiteiler um Familie Schöllack

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 05.08.2019, 11:37 Uhr

    Die Hauptdarstellerinnen: Sonja Gerhardt, Claudia Michelsen, Maria Ehrich und Emilia Schüle (v.l.n.r.) – Bild: ZDF/Stefan Erhard
    Die Hauptdarstellerinnen: Sonja Gerhardt, Claudia Michelsen, Maria Ehrich und Emilia Schüle (v.l.n.r.)

    Mit „Ku’damm 56“ wagte sich das ZDF 2016 an ein Familiendrama in der Zeit zwischen Kriegsende und Wirtschaftswunder. Das Publikum entwickelte Gefallen an dem ungewöhnlichen Stoff und schaltete ein – und so gab es 2018 mit „Ku’damm 59“ Nachschub. Nun informierten das ZDF und UFA Fiction darüber, dass eine weitere Fortsetzung beschlossen wurde. Der nächste Dreiteiler wird „Ku’damm 63“ sein – diesmal wird also vier Jahre in die Zukunft gesprungen, nachdem zeitweise mal von Vorbereitungen zu „Ku’damm 62“ die Rede war.

    Die Serie erzählt das Schicksal von Caterina Schöllack (Claudia Michelsen) und ihren drei Töchtern Monika (Sonja Gerhardt), Helga (Maria Ehrich) und Eva (Emilia Schüle) weiter. Auch Sabin Tambrea, Trystan Pütter, August Wittgenstein und Heino Ferch sind wieder an Bord. Creative Producerin Annette Hess und Headautor Marc Terjung arbeiten derzeit an den Drehbüchern, weshalb es zur Story noch keine Detailinformationen gibt.

    „’Ku’damm 56’ und ‚59‘ haben erzählt, was es hieß, vor nicht allzu langer Zeit in Deutschland als Frau zu leben. Annette Hess hat es mit dieser seriellen Erzählung geschafft, ganz auf Augenhöhe mit den weiblichen Hauptfiguren, spannend und unterhaltsam einen Kosmos zu kreieren, der alle Generationen und sowohl Männer als auch Frauen vor dem Bildschirm versammelt hat“, so Heike Hempel, stellvertretende ZDF-Programmdirektorin und Hauptredaktionsleiterin Fernsehfilm/Serie II. „Wir freuen uns, mit ‚Ku‘damm 63’ die Familiengeschichte um die Tanzschule Schöllack fortzusetzen und dabei zuzuschauen, wie Caterina Schöllack und ihre drei Töchter ihren Platz in der Berliner Gesellschaft der frühen 60er Jahre finden.“

    „Ku’damm 63“ ist eine UFA-Fiction-Produktion im Auftrag des ZDF. Produzent ist Benjamin Benedict, ausführender Produzent Marc Lepetit. Die Regie übernimmt Sabine Bernardi.

    Der Dreteiler „Ku’damm 56“ wurde im Jahr 2016 von weit mehr als fünf Millionen Zuschauern allein im linearen Fernsehen verfolgt – das Finale sahen sogar überragende 6,35 Millionen Menschen. Die Fortsetzung „Ku’damm 59“, die im März 2018 lief, konnte problemlos an diesen Erfolg anknüpfen: durchschnittlich 5,59 Millionen Zuschauer verfolgten bei einem Marktanteil von 16,3 Prozent die Familiengeschichte.

    Darüber hinaus informiert das ZDF auch über den Erfolg in den Mediatheken: Die drei „Ku’damm 59“-Teile erreichten in der ZDFmediathek und der 3sat-Mediathek bislang zusammen 6,20 Millionen Sichtungen. Der erste Teil ist mit 2,36 Millionen Sichtungen sogar das bislang erfolgreichste Abrufvideo der ZDF-Familie überhaupt. International wurde der Stoff bereits in mehr als 30 Länder verkauft.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • zonenclaudi am 07.08.2019 15:23 via tvforen.demelden

      Ich bin gespannt und werde mal rein gucken. Zum Teil fand ich die Geschichten etwas merkwürdig, aber es hat Spass gemacht, zu gucken.
      • Thinkerbelle am 07.08.2019 15:02 via tvforen.demelden

        Ich freue mich ebenfalls!
        Schön, dass die Geschichte noch weiter fortgesetzt wird.
        • Highlandheart1982 (geb. 1982) am 07.08.2019 03:41melden

          Ich weiß gar nicht, ob ich eine weitere Fortsetzung so gut finde.
          Mich persönlich hat ja bereits die zweite Staffel enttäuscht ; ich meine, welche Frau heiratet denn bitte den Mann, der sie brutal vergewaltigt hat?
          Das hat für mich einen ganz bitteren Nachgeschmack... 
            hier antworten
          • Kaschi am 06.08.2019 01:01 via tvforen.demelden

            Det is dufte is det!
            • Nachdenker am 05.08.2019 15:09 via tvforen.demelden

              und ich freu mich mit !
              • LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 05.08.2019 14:58melden

                Super toll und wann?
                  hier antworten
                • Beverly Boyer am 05.08.2019 12:12 via tvforen.demelden

                  Gute Neuigkeiten. Da freue ich mich sehr drauf. :-)
                  • bine (geb. 1955) am 05.08.2019 12:11melden

                    da freu ich mich drauf. wird bestimmt genau so spannend und interessant wie die ersten beiden teile.
                      hier antworten

                    weitere Meldungen