„Krass Schule“: Nach den Sommerferien geht’s zurück auf die Schulbank

    Vierte Staffel der RTL II-Soap ab September

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 15.08.2019, 14:00 Uhr

    Die Schüler und Lehrer von „Krass Schule“ in der vierten Staffel – Bild: RTL II
    Die Schüler und Lehrer von „Krass Schule“ in der vierten Staffel

    Das Jahr 2019 begann für RTL II am Nachmittag nicht gerade ruhmreich. Zahlreiche Formate wie etwa „Chartbreaker – Die Casting-Soap“, „Workout – Muskeln, Schweiß & Liebe“ und „Ibiza Diary“ holten desaströse Quoten und wurden vorzeitig abgesetzt. Es schien so, als habe RTL II ein dauerhaftes Daytime-Problem. Doch dann kam „Krass Schule – Die jungen Lehrer“ zurück. Die Laien-Soap schlug sich bereits im Vorjahr ordentlich, inzwischen hat sie in der ganz jungen Zielgruppe so etwas wie Kultstatus erreicht. Momentan werden lediglich Wiederholungen gezeigt, doch pünktlich nach den Sommerferien kehren die Schüler der fiktiven Erich-Felber-Gesamtschule zurück auf die Schulbank. Ab dem 2. September sind die neuen Folgen montags bis freitags um 17.10 Uhr zu sehen.

    Weiterhin werden die jungen Referendare von ihren Schülern ordentlich auf Trab gehalten. In der ersten Folge der vierten Staffel („Der Neue ist ein Bad Boy!“) startet Thea (Aline Jost) noch bester Laune in den ersten Schultag, nachdem sie eine heiße Nacht mit einem sexy 22-Jährigen verbracht hat. Doch das böse Erwachen folgt auf dem Fuße: Eine Katastrophe lässt die Lehrerin schon fünf Minuten nach Unterrichtsbeginn um ihren Job fürchten. Lukas (Stefan Jankovic) hingegen macht sich größte Sorgen um Carmen (Jennifer Lopes di Gaspare). Sie kehrt nicht an die Schule zurück, obwohl sie es Lukas während der Ferien aus ihrem Exil in Portugal versprochen hatte. Gemeinsam mit Marvin (Marvin Schulz) startet er eine waghalsige Such- und Rettungsaktion.

    Für Shayenne (Julia Gerhard) waren die Ferien vor allem eins: öde. Sie hat sich die ganze Zeit danach gesehnt, dass die Schule endlich wieder beginnt und sie ihre Mädels wiedersieht. Ihre Vorfreude auf den Schulbeginn wird allerdings schnell gedämpft, als alle anderen nur über ihre tollen Urlaube quatschen und Lennox anstarren – den heißen neuen Schüler. Zu allem Überfluss passiert Shayenne dann auch noch ein Missgeschick nach dem anderen. Willi (Markus Halbe) hingegen nimmt ein Medikament und fürchtet, es könnte Halluzinationen hervorrufen. Rocco (Aaron Rufer) und Felix (Kevin Reumann) wissen davon und locken ihn in eine Falle: Mithilfe von Mikrofon und Lausprecher erwecken sie eine Toilette zum Leben und treiben Willi damit fast in den Wahnsinn.

    Nach einem holprigen Start konnte sich RTL II zuletzt über stabile Quoten für „Krass Schule“ im linearen Fernsehen und weit überdurchschnittliche Abrufzahlen im Internet freuen. Die vergangene Staffel erzielte bis zu 7,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. In der Altersklasse der 14- bis 29-Jährigen wurden bis zu 15,1 Prozent eingefahren – bei Männern in diesem Alter sogar 20,2 Prozent. Darüber hinaus zählt „Krass Schule“ zu den gefragtesten RTL II-Formaten beim On-Demand-Portal TVNOW. Fast 15 Millionen Videoviews habe es im Ausstrahlungszeitraum der dritten Staffel dort und bei rtl2.de gegeben – eine Steigerung um 100 Prozent im Vergleich zur Vorjahresstaffel.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen