Keine SD-Abschaltung: RTL-Sender bleiben bis 2024 auf Astra

    Schleppende HD-Nachfrage deutscher Privatsender

    Glenn Riedmeier – 09.01.2020, 15:49 Uhr

    Eigentlich ist schon länger geplant, die Verbreitung von TV-Sendern in SD-Qualität allmählich zu beenden und stattdessen HD als neuen Standard kontinuierlich voranzutreiben. Rein technisch sind die Voraussetzungen längst gegeben – und dennoch haben sich nun der Satellitenbetreiber SES und die Mediengruppe RTL auf eine Fortsetzung der Verbreitung der Sender RTL, VOX, RTL Zwei, ntv, Nitro, RTLplus, VOXup, Super RTL und Toggo plus über den Satelliten Astra 19,2° Ost in SD-Qualität bis 2024 geeinigt.

    „Dank der neuen Vereinbarung sichern wir uns die hohe Reichweite dieser Verbreitungsart und können unseren Zuschauern auch weiterhin das frei empfangbare Programmportfolio in SD-Qualität via Satellit anbieten“, so Andre Prahl, Leiter Programmverbreitung bei der Mediengruppe RTL Deutschland. Christoph Mühleib, Geschäftsführer der Astra Deutschland GmbH, ergänzt: „Diese Vereinbarung unterstreicht erneut, dass SD auf absehbare Zeit ein wichtiger Verbreitungsstandard bleibt.“

    Der ursprüngliche Plan sah vor, dass die deutschen Privatsender ihr SD-Signal nach 2022 abschalten. Davon ist nun die zumindest die RTL-Gruppe wieder abgewichen. Über die Gründe kann nur spekuliert werden, doch es ist ein offenes Geheimnis, dass bisher nur eine Minderheit der Deutschen bereit war, auf die kostenpflichtige HD-Alternative der Privatsender umzusteigen. Im Gegensatz zu den Öffentlich-Rechtlichen sind die hochauflösenden Varianten von RTL, ProSieben, Sat.1 und Co. nur gegen eine zusätzliche Gebühr empfangbar – sowohl über Kabel als auch über Satellit.

    Die SD-Varianten sind dagegen auch künftig unverschlüsselt empfangbar. Es ist zu erwarten, dass die ProSiebenSat.1-Gruppe ähnlich vorgeht und nicht auf die SD-Verbreitung verzichten wird. Zu groß dürfte die Angst sein, auf einen Schlag einen erheblichen Anteil potenzieller Zuschauer zu verlieren, die nicht bereit sind, für HD-Angebote herkömmlicher Privatsender zusätzlich in die Tasche zu greifen. Nach wie vor hält sich die Nachfrage dafür stark in Grenzen. Nur jeder Fünfte sieht momentan die Privatsender in HD-Qualität über Satellit.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Das bedeutet im Umkehrschluss das ein Großteil der Zuschauer bis 2024 die großen deutschen Privatsender nur in SD empfangen wird, und das in Zeiten in denen 4k sowohl bei TV Geräten, Streaminganbietern und vielleicht auch bei den ÖR Sendern zum Standard gehören wird.
        hier antworten
      • (geb. 1963) am melden

        Hoffe, dass es im Kabel-TV auch so bleibt mit der SD-Variante.
        Ausser "Gottschalk & Jach - ..." sowie "Alarm für Cobra 11" gucke ich die Privaten eh nicht, da ich sowohl Sky als auch Amazon-Prime empfange.
        Sollten die Privaten wiederum doch ihre SD-Varianten irgendwann mal abschalten abschalten und man müsste für HD+ noch extra bezahlen, dann verzichte ich eben aufs private Free-TV...
          hier antworten
        • (geb. 1986) am melden

          Hoffentlich ziehen sie nach 2024 den Stecker. Der Verblödungsmisst kann sich doch kein Mensch antun.
            hier antworten
          • am melden

            Bevor ich für HD bei RTL&CO und Sat1&CO über Satelit zahle, um diese Programme überhaupt sehen zu können, würde ich eher überlegen, ob es nicht Zeit für ein TV-Now- oder Joyn-Plus-Abo wäre. Oder ob es uns reicht die Inhalte über den freien Teil von TV-Now und Joyn Online zu schauen.
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              selber schuldwer für HD zahlt, das werden die Privaten auch irgendwann merken,
              außerdem ist das Programm so unterirdisch bei denen das definitiv AAugenkrebs bei HD bekommt.
              Und wenn es die SD Variante auch irgendwann nicht mehr gibt, na dann halt wieder
              nur die ÖRs, wie damals auch, habe ich kein problem mit.
              • am via tvforen.demelden

                Ein Wunder das Rtl nicht noch in Schwarz/Weiss in der Norm von 1938 sendet. Eine bei der rechten Randgruppe im Osten sehr beliebte Technik :)
                • am via tvforen.demelden

                  Peter10a schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > Ein Wunder das Rtl nicht noch in Schwarz/Weiss in
                  > der Norm von 1938 sendet. Eine bei der rechten
                  > Randgruppe im Osten sehr beliebte Technik :)

                  In letzter Konsequenz müßten sich diese Leute dann aber in Fensehstuben zum gemeinschaftlichen "Rudelgucken" einfinden, was sich negativ auf die Zuschauerzahlen auswirken könnte... *g*
                • am via tvforen.demelden

                  Die 'Bildzeitung' sorgt für die passenden Fernsehgeräte mit der Aktion: Volks-Empfänger zum Einheits Preis.
              • am via tvforen.demelden

                Das schlimmste an RTL in HD ist, dass es bei "Zeitversetzten TV" über den Medien Receiver, nicht möglich ist vorzuspulen. Das gleiche übrigens auch bei aufgenommenen Sendungen und das gilt für alle Sender die unter der "RTL Gruppe" laufen, RTL2 , Vox, NTV ect.
                Es funktioniert nur bei SD, Schande über euch R T L !!!
                • am via tvforen.demelden

                  Keinen Cent würd ich für diese Sender ausgeben!!!
                  • am via tvforen.demelden

                    Wer sich das freiwillig antut und womöglich noch die immer mehr ausufernde Werbung sich anschaut, dem ist in der Tat nicht mehr zu helfen. Da lobe ich mir die ÖR und zahle mit Handkuss die 17,50 € im Monat...
                • am melden

                  Absolut verständlich. Warum sollte irgendjemand für solch ein Programm auch noch bezahlen? Kostenlos kann man zumindest die Spielfilme mitnehmen. Vor allem, wann man wie ich über einen Festplattenrekorder verfügt und man damit all die lästige Werbung einfach vorspulen kann, sind die kostenlosen Angebote der Privatsender schon zu gebrauchen. Aber bezahlen würde ich dafür nie. Dann lieber darauf verzichten.
                    hier antworten
                  • am melden

                    Nichts anderes war zu erwarten, wenn RTL & Co. keinen medial-finanziellen Selbstmord begehen wollen. ;-) Das Beste bei RTL läuft sowie beim Pay-TV RTL Crime, was wohl aufgrund zu hoher Forderungen von RTL ja seit geraumer Zeit bei Sky rausgeflogen ist (schade). Und ich bin nicht bereit, neben dem Sky-Abo, was ohnehin teuer genug ist, noch mal extra für RTL Crime, ProSiebenFund das SAT.1.Pay-TV, dessen Name mir grade nicht einfällt, noch mal extra Kohle zu berappen, gleich gar nicht für die "normalen" Privatsender, auf denen ich wenig genug schaue, Ausnahme war mal NITRO zu Weihnachten, weil die viele schöne alte Schwarzweißklassiker im Angebot hatten. ;-) Streamen kann ich leider nix, da bei mir im besten Deutschland aller Zeiten leider verbindungstechnisch immer noch "Steinzeit" herrscht. Daher entgehen mir sowieso so einige Serien, die mich interessieren würden (z. B. Star Trek Discovery), oder ich muß eben warten, bis die auf DVD vermarktet werden. (Auch noch mal extra Kosten!).
                      hier antworten
                    • (geb. 1974) am melden

                      Och schade... den selbst verschuldeten finanziellen Selbstmord von RTL hätte ich zu gern gesehen.

                      Andererseits: vermutlich ist es besser für die Menschheit, wenn Leute, die freiwillig RTL2 schauen, nicht stattdessen Zeit haben, was Dummes anzustellen.
                        hier antworten
                      • am melden

                        Geld bezahlen für eine Leistung, die heute gerade mal dem Standard entspricht
                        und trotzdem
                        * Werbung
                        * kein Vorspulen
                        * alles nur auf einem Gerät
                        * kostenpflichtige Mediathek dazu

                        Also weniger Leistung für mehr Geld? Merkt ihr selbst, oder?
                        Auch in 100 Jahren nicht mit dem deutschen Publikum :D

                        Nur weiter so RTL & Pro7, bald rei$t euch der Strom der Netfixe komplett in den Abgrund.
                        Go, go goooo!
                          hier antworten
                        • am melden

                          Wofür HD+? Bei dem Programm, dass die ganzen Privaten anbieten, braucht kein Verbraucher die HD+-Variante!
                            hier antworten
                          • am melden

                            Nicht bereit für für HD+ und dessen Einschränkungen auch noch Geld auszugeben. Daher eine sinnvolle Entscheidung. Alternativ gerne frei. Der Fernseher dazu wäre da....
                              hier antworten
                            • am melden

                              Ich bezahle HD+ seit dem ich einen großen TV habe, da die Bildqualität bedeutend besser ist. Allerdings habe ich im Haus noch mehrere TV-Geräte. Bei denen laufen nur die SD-Sender. Wenn SD abgeschaltet werden würde, würde die Sender keiner mehr anschauen. Die HD+-Karte wird ja nicht ständig in ein anderes Gerät gesteckt. Ich glaube, es geht da vielen so... Die TV-Geräte der Söhne und Töchter, die "Schlaf-, Gäste-" und "Bügelzimmer-TV-Geräte" werden immer in SD laufen...
                                hier antworten
                              • am melden

                                "Diese Vereinbarung unterstreicht erneut, dass SD auf absehbare Zeit ein wichtiger Verbreitungsstandard bleibt."
                                Quatsch hier in SD und HD zu unterscheiden. Das entscheidende ist kostenlos und kostenpflichtig.
                                Ganz einfache Lösung für das Problem ist SD abschalten, HD frei empfangbar und 4K als neues HD+ an zu bieten.
                                Wenn Free-TV 2024 ausstirbt bin ich weg. Vielleicht lasse ich dann noch einen PVR-Sat-Receiver für seltene ZDF, ZDF Neo und ONE Aufnahmen laufen. Aber wenn ich für das selbe Geld dann lineares deutsches Werbe-TV oder Streaming kriegen kann nehme ich auf jeden Fall das Streaming. Und doppelt bezahlen tue ich ganz sicher nicht. Eigenproduktionen interessieren mich eh nicht, 98% US und internationaler Content.
                                  hier antworten
                                • am melden

                                  @User194462 und welcher Receiver ist das?
                                    hier antworten
                                  • (geb. 1975) am melden

                                    Ich wollte auch nie das Geld für die HD-Sender ausgeben, aber mittlerweile sind doch die Qualitätsunterschiede enorm und ich habe mich an das bessere Bild gewöhnt. Allerdings habe ich mich auch für einen etwas qualitativ höherwertigen Receiver entschieden und mit diesem gibt es die Beschränkungen bei den HD-Aufnahmen nicht. Ich kann unendlich viele HD+ Sender unverschlüsselt und parallel aufnehmen, es gibt kein Ablaufdatum und spulen kann ich auch wie ich will. Also, ich bin bereit für das HD+ zu bezahlen, aber die Beschränkungen halte ich auch für ein No-Go. Zum bezahlten Streaming konnte ich mich bisher nicht nicht durchringen, dafür schaue ich einfach zu wenig. Hinzu kommt, daß meine Internetverbindung etwas schneller sein müßte.
                                      hier antworten
                                    • am melden

                                      Ich zeichne schon immer alles auf, da ich keine Werbung sehen will. Daher wird die RTL Gruppe immer in SD aufgezeichnet. Allerdings seit RTL keine US Serien und US Filme mehr im Programm hat, zeichne ich nichts mehr auf. Seuchen_Camp, Bauer..., DSDS, Supertalent, Bachelor...., Pocher, Buschi, Jauch, schaue ich nicht.
                                        hier antworten
                                      • am via tvforen.demelden

                                        Gut so, wer will schon Kohle für das Zeug ausgeben. Aber vielleicht machen die dann ja wenigstens 2024 den HD Quatsch frei verfügbar.
                                        • (geb. 1966) am melden

                                          Ich sehe das wie @User_929455.

                                          Ich *würde* vielleicht für HD bezahlen, aber dass bei HD+ Aufnahmen das Vorspulen (aka: Werbung überspringen) technisch unterbunden wird ist und bleibt für mich DAS No-Go.


                                          Denn was sind Werbepausen bei den Privaten? Das sind die kurzen Momente, in denen die Werbung Pause macht und kleine Stücke eines Films gesendet werden. :D
                                            hier antworten
                                          • (geb. 1966) am melden

                                            Bin mal gespannt, wie das ganze jetzt in Bewegung kommt, nachdem 1&1 jetzt HD inklusive in ihren Verträgen anbieten. Vodafone/Telekom wird da sicherlich bald nachziehen müssen.
                                              hier antworten
                                            • (geb. 1979) am melden

                                              Für Werbung zahle ich nicht...
                                                hier antworten
                                              • am melden

                                                Also über dieses unsägliche HD+ ist inzwischen wirklich alles gesagt. Wer das heute noch abonniert hat, hat imho entweder den Schuss nicht gehört oder einfach zu viel Geld auf der Tasche.

                                                Meinetwegen können die Privatsender alle einfach weg. Wirklich schade wäre es da um keinen! Ich habe schon so viele Jahre da nichts mehr angeschaut, dass ich mich nicht einmal mehr erinnern kann, wie lange!

                                                Ich streame schon mehr als 10 Jahre und will auch nichts anderes mehr.
                                                  hier antworten
                                                • (geb. 1996) am melden

                                                  Das war mir schon vorher klar.

                                                  Würden die Privaten ihre SD-Kanäle abschalten so käme es ihrem Untergang gleich.

                                                  Haben die denn ernsthaft geglaubt, dass irgendjemand für Sender bezahlen möchte, die trotz einer Gebühr unmengen an Werbung senden? Ich kenn einige in der Verwandschaft/Bekanntschaft, die HD+ besitzen oder besaßen. Aber alle haben/hatten es nur, weil es beim TV oder Receiver kostenlos dabei war. Niemand wollte es nach der kostenlosen Probezeit verlängern.
                                                    hier antworten
                                                  • (geb. 1978) am melden

                                                    Vor allem kann man bei den Privaten HD-Festplatten-Aufnahmen dann nicht die Werbung oder Film vorspulen, weil das im HD-Signal gesperrt wird (bei den Privaten, nicht bei den Öffentlichen). Dann nehm ich halt die Privaten in SD auf und kann vorspulen.
                                                      hier antworten
                                                    • am melden

                                                      Genau!
                                                      Ich nutze die Privatsender sowieso kaum aufgrund des gebotenen Programms.
                                                      Dessen Qualität wird in HD ja auch nicht besser.
                                                      Da ich mit dieser Meinung sicherlich nicht alleine dastehe, kann RTL wohl einpacken, wenn der ursprüngliche Plan umgesetzt würde. Es gibt einfach zuviele, deutlich bessere Alternativen.
                                                      Bin mal gespannt, ob diese Entscheidung auch für das Kabel gilt.
                                                      • am melden

                                                        Natürlich
                                                      hier antworten

                                                    weitere Meldungen