Jon Dore freut sich über „The Half Of It“ in CBS-Pilot

    Comedian spielt frisch Geschiedenen

    Bernd Krannich – 05.03.2015, 12:50 Uhr

    Jon Dore in „How to Live with Your Parents“

    Zum dritten Mal nimmt Comedian Jon Dore Anlauf auf einen Serienerfolg: Er hat die Hauptrolle in „The Half of it“ erhalten, einer Multi-Kamera-Sitcom bei CBS (fernsehserien.de berichtete). Dore porträtiert laut Deadline Hollywood den frisch geschiedenen Mike, der sich darüber freut, dass ihm nach der Scheidung „die Hälfte“ der Besitztümer seiner zerbrochenen Familie zustehen – mehr, als er während seiner Ehe jemals hatte.

    Zu der Freude über die wiedererlangten Freiheiten nach der gescheiterten Ehe mischt sich aber auch Sorge darüber, dass er nun auch mehr direkte Verantwortung für seinen Sohn trägt – etwas, wodurch er sich überfordert fühlt.

    Ebenfalls verpflichtet wurde Neuling Christine Ko. Sie spielt Suzi, einen Hipster in ihren Zwanzigern, die im Umgang mit moderner Technologie sehr begabt ist. Wie sie in das Setting passt, ist hingegen noch nicht bekannt.

    Jon Dore schaffte es bereits mit „How to Live with Your Parents (for the Rest of Your Life)“ auf die US-Bildschirme. Dort spielte er in den 13 Folgen den eigenwilligen Ex-Mann von Sarah Chalke. Keine Serienbestellung erhielt die Pilotepisode mit seiner ersten Hauptrolle, „My Life as an Experiment“ (fernsehserien.de berichtete): Neben Paget Brewster und Donald Sutherland spielte er einen Ehemann, Vater und Forscher, der sich beständig selbst zum Gegenstand von sozialen und Verhaltensexperimenten machte.

    Das Konzept zu „The Half of It“ stammt von Autor Mike Gibbons, der reichlich Late-Night-Erfahrung vorzuweisen hat und voraussichtlich auch an der kommenden „Late Late Show with James Corden“ für CBS mitarbeiten wird. Daneben fungierte Gibbons auch als Executive Producer für die erfolgreiche Internet-Show „Tosh.0“ von Comedy Central. CBS TV Studios steht hinter dem Comedy-Piloten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen