„Jenny – echt gerecht!“: Erste Details zum Inhalt der zweiten Staffel

    Drehstart zu neuen Folgen der RTL-Serie mit Birte Hanusrichter

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 30.07.2018, 11:36 Uhr

    „Jenny – echt gerecht!“: Maximilian Mertens (August Wittgenstein) und Jenny (Birte Hanusrichter) in der zweiten Staffel – Bild: MG RTL D / Christoph Assmann
    „Jenny – echt gerecht!“: Maximilian Mertens (August Wittgenstein) und Jenny (Birte Hanusrichter) in der zweiten Staffel

    Trotz eher durchwachsener Quoten zeigte RTL Vertrauen und verlängerte seine neue Anwaltsserie „Jenny – echt gerecht!“ um eine zweite Staffel. Nun teilte der Sender mit, dass die Dreharbeiten zu insgesamt zehn neuen Folgen am heutigen Montag in Berlin beginnen. Darüber hinaus offenbarte RTL erste Details zum Inhalt der zweiten Staffel.

    Birte Hanusrichter verkörpert in der Serie die ungelernte, aber ehrlich-direkte Anwaltsgehilfin Jenny Kramer, die mit viel Herz und Leidenschaft an die Fälle heran geht und für Gerechtigkeit sorgen will. Sie hilft dort, wo andere weggucken. Ihr Chef Maximilian Mertens (August Wittgenstein) ist gleichermaßen beeindruckt und manchmal ganz schön überfordert von ihrem Engagement und Temperament. In der zweiten Staffel kehrt Jenny zurück in die Kanzlei von Bergen, Mertens und Partner, nachdem sie kurzfristig beruflich „fremdgegangen“ war. Inzwischen weiß vor allem Mertens ihre zupackende Art zu schätzen. Ihm imponiert, wie die alleinerziehende Mutter Probleme angeht und immer eine Lösung parat hat. Jenny kann ihren Chef zwar nach wie vor ganz schön auf die Palme bringen, doch im Grunde bilden die beiden ein gutes und erfolgreiches Team.

    Die zweite Staffel bietet hochdramatische Szenen: Ein Promikoch, der seine Frau umgebracht haben soll, nimmt Jenny und Max als Geiseln, um seine Unschuld zu beweisen. In einer weiteren Folge will eine krebskranke Frau den Hersteller schadhafter Silikonimplantate auf Schadensersatz verklagen. Darüber hinaus landet Jenny selbst vor Gericht und bekommt sogar Stress mit dem Jugendamt, weil sie ihre Aufsichtspflicht verletzt. Doch auch in Sachen Liebe geht es bei Jenny hoch her: Ihr Ex Theo (Simon Böer), der Vater ihrer Tochter Matilda (Anna Büttner), will wieder an ihrem Leben teilhaben und sorgt für eine emotionale Achterbahn bei Jenny – zumal ihr Chef ja anscheinend auch nicht ohne sie auskommt …

    In weiteren Rollen sind Peter Benedict, Isabell Polak, Isaak Dentler, Alessija Lause, Esther Esche und Marc Ben Puch zu sehen. Die Dreharbeiten zu den neuen Folgen der Produktion von TALPA Germany Fiction unter der Leitung von Carsten Kelber laufen voraussichtlich bis Dezember. Regie führen Buddy Giovinazzo, Oliver Schmitz sowie Sabrina M. Roessel, die zusammen mit Sabine Leipert auch die Drehbücher verfasst. Die Ausstrahlung der zweiten Staffel ist für 2019 geplant.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen