Heimatkanal gräbt „Heiße Wickel – Kalte Güsse“ aus

    1980er-Jahre-Kurserie mit Willy Harlander

    Heimatkanal gräbt "Heiße Wickel - Kalte Güsse" aus – 1980er-Jahre-Kurserie mit Willy Harlander – Bild: Heimatkanal

    Der Heimatkanal erweitert sein Portfolio Mitte Februar um eine alte ZDF-Vorabendserie, die seit ihrer Erstausstrahlung im Jahr 1984 nicht mehr gezeigt wurde und auch nicht auf DVD erhältlich ist. Immer samstags um 19.45 Uhr ist ab dem 21. Februar „Heiße Wickel – Kalte Güsse“ auf dem Pay-TV-Sender zu sehen. Die 13-teilige Kurserie lief ursprünglich zwischen dem 28. August und dem 20. November 1984 dienstags um 18.20 Uhr im ZDF.

    Mit Willy Harlander, Iris Berben, Beppo Brem, Klausjürgen Wussow, Henner Quest, Olivia Pascal, Towje Kleiner, Gerhard Lippert und vielen anderen war die Serie äußerst prominent besetzt. Jede Ausgaben der sogenannten Kneippiaden, die in einem bayerischen Kurort spielen, stellt eine andere Figur in den Mittelpunkt des Geschehens, die den gesamten Kurbetrieb mit ihren Wehwehchen durcheinanderbringt.

    Dr. Knapp (Willy Harlander) muss zusammen mit seinem Ärzteteam tief in die Trickkiste greifen, um den (eingebildeten) Kranken zu helfen. So fühlt sich Hans von Borsody jede Nacht von 77 Zwergen verfolgt, die ihn mit Zucker überschütten, während Klausjürgen Wussow als Verleger von Gesetzestexten jedes Mal mit Lähmungserscheinungen zu kämpfen hat, wenn ein ungeliebtes Gesetz verabschiedet wird. Doch auch darüber hinaus geht es drunter und drüber: So verliebt sich Gerhard Lippert in Iris Berben, bis er merkt, dass er es mit einer Kleptomanin zu tun hat. Währenddessen muss sich Dietmar Schönherr nicht nur mit einem lästigen Kurschatten auseinandersetzen, sondern auch mit seiner chronischen Schlaflosigkeit.

    Das Drehbuch zur stammt von Georg Lohmeier, der unter anderem für die Erfolgsreihe „Königlich Bayerisches Amtsgericht“ verantwortlich war. Regie führte Franz Josef Gottlieb, der sich durch Filme wie „Saison in Salzburg“, „Die Försterchristl“, „Klassenkeile“ und der Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ einen Namen gemacht hat.

    09.01.2015, 17:30 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Mike (1) am 09.01.2015 18:49 via tvforen.de

      Felix und 2 mal Kuckuck wär auch mal wieder an der Zeit. :-)

      weitere Meldungen