„Heartland“: Neuanfang nach Verlust in 15. Staffel der kanadischen Serie

    Dreharbeiten zur kommenden Staffel angelaufen

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 09.06.2021, 16:13 Uhr

    Blickt einer nicht einfachen Zukunft entgegen: Amy Fleming (Amber Marshall) in „Heartland“ – Bild: CBC
    Blickt einer nicht einfachen Zukunft entgegen: Amy Fleming (Amber Marshall) in „Heartland“

    Nachdem es in der 14. Staffel der kanadischen Serie „Heartland – Paradies für Pferde“ um die Verarbeitung von Verlust und Abschied ging, steht in der 15. Staffel der Neuanfang im Zentrum. In Kanada haben nun bereits die Dreharbeiten zu den zehn frischen Episoden begonnen, die beim Sender CBC ab dem 17. Oktober ausgestrahlt werden sollen.

    Mit dem Staffelauftakt steht dabei bereits die 225. Folge an. Damit ist die Serie in Kanada das langlebigste Primetime-Drama – eine Rolle, die es schon 2014 übernahm. Doch das Ende dieses Status ist absehbar: Mit der sehr langen – 24-teiligen – 15. Staffel wird „Murdoch Mysteries – Auf den Spuren mysteriöser Mordfälle“ am Ende der Season 2021/​22 die Spitzenposition übernehmen. Auch, wenn beide Serien gleich viele Staffeln haben, so waren die Staffeln bei „Murdoch Mysteries“ in den Anfangstagen deutlich kürzer. Hingegen werden bei „Heartland“ seit Staffel zwölf nur noch zehn Folgen pro Jahr gedreht, so dass dessen Episodenvorsprung wegschmelzen wird.

    Spoiler zur 14. Staffel

    Gleich zu Beginn der 14. Staffel hieß es für den Bartlett-Fleming-Clan, einen harten Verlust zu verkraften: In der Staffelpremiere verstarb Ty Borden (Graham Wardle) an Komplikationen einer Schusswunde, die ihm ein Wilderer zugefügt hatte – Darsteller Wardle wollte die Serie aus eigenem Antrieb verlassen. Amy und der Rest ihrer Familie mussten eine harsche Erfahrung machen: Das Leben ist zu kurz, um nicht jeden Tag voll auszukosten.

    Amy (Amber Marshall) hat beschlossen, dass sie einst ein Erbe hinterlassen will. Und so lässt sie sich darauf ein, dass sie bis dahin noch eine Zukunft hat, die sie einerseits natürlich mit ihrer Tochter verbringt, in der sie sich aber auch neuen beruflichen Herausforderungen stellen will. Und ja, auch ihr privates Leben soll nicht ewig stillstehen.

    Auch Jack (Shaun Johnston), Lisa (Jessica Steen), Lou (Michelle Morgan) und Tim (Chris Potter) sind beseelt vom Wunsch, ihre Träume nicht länger aufzuschieben, sondern zu erfüllen – und dann neue Träume zu entwickeln. Auch, wenn jeder seinem eigenen Pfad folgt, steht die Familie zusammen – und rückt am Ende stärker zusammen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen