HBO gibt Familien-Drama „Succession“ mit Brian Cox Serienbestellung

    Medienmogule im Familienclinch

    HBO gibt Familien-Drama "Succession" mit Brian Cox Serienbestellung – Medienmogule im Familienclinch – Bild: HBO

    HBO hat seinem Drama-Piloten „Succession“ eine Serienbestellung gegeben. Im Zentrum steht eine amerikanische Familie, die nicht nur ein gewaltiges, weltweites Medienimperium hat, sondern auch gewaltige Probleme untereinander. Als Showrunner fungiert Jesse Armstrong („Peep Show“), der die Serie zusammen mit Regisseur Adam McKay („The Big Short“) entwickelt hat. Armstrong, McKay, Will Ferrell, Frank Rich und Kevin J. Messick fungieren als Executive Producer.

    „Succession“ handelt von der Familie Roy, die einige Parallelen zum realen Medien-Clan der Redstones aufweist (Patriarch Sumner Redstone ist Mehrheitseigner von CBS Corp und Viacom, mittlerweile aber 93, so dass viele versucht haben, ihm die Macht zu entreißen). Loyalität, internationale Geschäfte und die Fallstricke der Macht im 21. Jahrhundert sollen thematisch beleuchtet werden.

    Brian Cox („The Slap“) verkörpert Logan Roy, den hartgesottenen Patriarchen der Familie und Kopf des Medienkonzerns. Jeremy Strong („Zero Dark Thirty“) spielt Kendall Roy, den ältesten Sohn aus Logans zweiter Ehe. Er gilt als wahrscheinlicher Erbe des Imperiums. Kieran Culkin („Fargo“) schlüpft in die Rolle von Roman Roy, Kendalls jüngerer Bruder, der kein Blatt vor den Mund nimmt und das Leben in vollen Zügen genießt. Siobhan „Shiv“ Roy (Sarah Snook) ist Logans einzige Tochter und die jüngere Schwester von Kendall und Roman. Auch sie sitzt im Vorstand des Unternehmens, verfolgt aber gleichzeitig eine Karriere in der Politik. Ihr Verlobter ist Tom (Matthew Macfadyen), ein Manager im Konzern.

    Alan Ruck („The Exorcist“) ist Logans einziger Sohn aus der ersten Ehe, Connor. Obwohl auch er im Firmenvorstand sitzt, verfolgt er beruflich seinen eigenen Vorteil. Hiam Abbass porträtiert Marcia, die aktuelle Ehefrau von Patriarch Logan – eine ebenso liebevolle wie gewitzte Partnerin.

    Greg Logan (Nicholas Braun) ist Logans eher inkompetenter Neffe und arbeitet in einem der Freizeitparks des Konzerns. Parker Sawyers ist als Alessandro dabei, ein nicht zur Familie gehörender aufstrebender Stern in deren Konzern. Peter Friedman ist als Francis der COO von Logans Firma, der für den designierten Erben Kendall ein onkelhafter Mentor ist. Rob Yang spielt Lawrence, den Gründer und CEO einer Firma, die sich die Logans gerne einverleiben möchten.

    Die erste Staffel umfasst zehn Folgen.

    09.02.2017, 14:54 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen