„Generation“: Neue Dramedy von „Girls“-Schöpferin bestellt

    Streaming-Dienst HBO Max mit erster Serienbestellung

    Ralf Döbele – 06.12.2019, 10:56 Uhr

    Lena Dunham in „Girls“

    Mehr als zwei Jahre nach dem Ende von „Girls“ steht Lena Dunham vor ihrem nächsten Serienprojekt. Als Produzentin entwickelt Dunham für HBO Max „Generation“, eine neue Dramedy, die nun von dem kommenden Streaming-Portal die Bestellung über eine komplette erste Staffel erhalten hat. Damit ist „Generation“ der erste Pilot von HBO Max, der auch in Serie geht.

    „Generation“ wurde von der 17-jährigen Zelda Barnz und ihrem Vater Daniel Barnz entwickelt, der hier auch Regie führt. In dem Format erforscht eine Gruppe von Teenagern alle Spielarten moderner Sexualität, was ihre Einstellungen zu Leben, Liebe und Familie in ihrer konservativen Gemeinde auf die Probe stellt.

    „Ich wollte mich und die Kids meines Alters im Fernsehen auf eine Art und Weise repräsentiert sehen, die sich echt anfühlt, ohne Urteile oder Nostalgie“, so Zelda Barnz zu ihrer neuen Serie. „Ich bin so dankbar für all die Unterstützung meiner Mentorin und Schwester im Geiste Lena Dunham und auch HBO Max, dass dieser verrückte Traum nun wahr wird.“

    Zum Ensemble von „Generation“ gehören Nathanya Alexander, Chloe East, Nava Mau, Lukita Maxwell, Haley Sanchez, Uly Schlesinger, Sam Trammell, Chase Sui Wonders sowie Justice Smith und Martha Plimpton. Ursprünglich war „Generation“ als Format für HBO in der Entwicklung. Der Pay-TV-Sender befasst sich derzeit in dem kontroversen Format „Euphoria“ mit ähnlichen Themen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen