„Geld oder Liebe“: WDR kündigt Sonderausgabe des Showklassikers an

    Einmalige Neuauflage mit Prominenten im Oktober

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 30.05.2014, 12:23 Uhr

    Jürgen von der Lippe – Bild: WDR/Max Kohr
    Jürgen von der Lippe

    Sie war eine der erfolgreichsten Samstagabendshows der 1990er Jahre: Insgesamt 90 Mal präsentierte Jürgen von der Lippe zwischen 1989 und 2001 „Geld oder Liebe“ im Ersten. Das WDR Fernsehen hat nun anlässlich des 25-jährigen Jubiläums eine zweistündige Sonderausgabe angekündigt, die gemischte Gefühle auslösen wird. Es handelt sich um ein einmaliges Special, das im Oktober voraussichtlich nicht im Ersten, sondern im WDR zu sehen sein wird.

    Viele Fans wünschen sich schon länger eine Fortsetzung der erfolgreichen Spielshow, daher ist die Entscheidung zu einer Neuauflage prinzipiell zu begrüßen. Weniger sinnvoll erscheint allerdings das Konzept der Jubiläumsshow: Denn anders als im Original treten nicht sechs normale Kandidaten an, sondern sechs Prominente, die mitunter bereits vergeben sind und nur für die Show ein Singledasein „spielen“. Immerhin handelt es sich um eine vergleichsweise vielversprechende Besetzung: Carolin Kebekus, Regina Halmich, Katrin Bauerfeind, Stefan Mross, Klaas Heufer-Umlauf und Bernhard Hoëcker sind bei dem „Kindergeburtstag für Erwachsene“ mit dabei. Wie früher müssen sie in wechselnden Paarkonstellationen verschiedene Aufgaben bewältigen, Geheimnisse der anderen lüften und bei körperlichen Aktionen unter Beweis stellen, wie gut sie mit ihrem potentiellen Traumpartner in spe flirten können. Am Ende der Show kürt das Publikum das „perfekte Traumpaar“.

    Laut WDR-Sendersprecher Siegmund Grewenig haben im Laufe der vergangenen Jahre immer wieder Zuschauer den Wunsch geäußert, „die Sendung rund ums Verlieben noch einmal zu sehen“. Jürgen von der Lippe über das Comeback: „Es waren goldene Zeiten. Ich durfte, wie Rudi Carrell es formuliert hat, ‚auf dem Samstagabend machen, was ich wollte‘, und die Stimmung im Team war einzigartig. Ich freue mich wie Bolle, daran noch einmal zu erinnern und das auch noch spielerisch, denn die prominenten Gäste sind ja Singles a.D. oder auch, ohne es beschreien zu wollen, in spe!“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich weiß nicht, was das wird, aber klingt zumindest wie ein künstliches Promi-Affentheater, tatsächlich mehr als in anderen Promi-Showneuauflagen wie "Familienduell", wo sowas noch passt und möglich ist, gar nicht witzig (bringt sowas heute wirklich mehr Quote?), aber um die Fans, die sich die Rückkehr wünschen, wirklich zu erfreuen hätten sie die Reihe wieder ganz normal mit Unbekannten in der ARD fortsetzen sollen- wenn Jürgen von der Lippe wieder Lust hat, zumindest in Abständen, das bringt dann garantiert hohe Einschaltquoten! Die letzte Ausstrahlung kommt mir noch gar nicht so lange vor- aber so schnell vergeht eben die Zeit! Ja, weitere Specials (Wiederholungen) mit eventuellen Feedbacks wären nicht schlecht, aber vielleicht passt da mehr das 30.!

      Gruß

      Pete
      • am via tvforen.demelden

        Im laufe der Zeit sind doch immer mehr Kandidaten dort aufgetreten die sich und ihr "Hobby"
        als Künstler oder sonstiges vermarkten wollten.
        Denen ging es also auch nicht unbedingt um Geld oder Liebe sondern sich persönlich einer breiten
        Öffentlichkeit zu zeigen (Werbung).

        Dies soll doch eine einmalige Sendung zur Erinnerung sein ?
        Ich warte ab, und bei dem vielen Mist was sonst ordentliche Quoten bringt z.B.( Ich bin ein Star- holt mich bloß nicht raus) kann die Sendung nicht schlimmer werden.
        • am via tvforen.demelden

          Eines vorweg: Ich selber finde es auch sinnlos das man ein Promi-Spezial aus der Sendung machen möchte. Wozu das ganze ?

          Interessant hingegen finde ich, das bislang jedes Posting hier vernichtene Urteile hat über eine Sendung die noch gar nicht gelaufen ist. Glückwunsch !

          Liebes WDR-Team: Vielleicht lest Ihr zufällig hier mit und ihr überdenkt Eure Pläne noch einmal mit dieser Show.
          • am via tvforen.demelden

            Ja, ehemalige Kandidaten, das wäre was gewesen. Oder die besten/lustigsten/außergewöhnlichsten Ex-Kandidaten.

            Na ja, wenigstens macht's der Jürgen von der Lippe wieder. Das ist ja auch was. Und keineswegs selbstverständlich. ;-)
        • am via tvforen.demelden

          Warum Promis ???????????????????????

          Warum nicht ehemalige Kandidaten die z.Z: wieder solo sind . Das hätte mir gefallen.Inklusive Einspieler aus den alten Sendungen.
          Nachdenker
          • am via tvforen.demelden

            Wenn ich so drüber nachdenke stellt sich mir eine weitere Frage: die Promis werden ja wahrscheinlich wie üblich nicht für den eigenen Geldbeutel spielen, sondern für einen guten Zweck. Dann müsste doch am Ende eigentlich jeder "Geld" sagen (also das Täfelchen mit "Geld" zeigen) und nicht "Liebe", denn sonst hat sein Auftritt ja nichts gebracht. Also wahrscheinlich wird da vom bekannten Konzept doch stark abgewichen.

            Hoffentlich liest Jürgen wenigstens ein paar Kinderwitze vor und zeigt Fotos an einer Fotowand, sonst ist es ja eine total andere Show.
            • am via tvforen.demelden

              Helmprobst schrieb:
              -------------------------------------------------------
              >
              > Hoffentlich liest Jürgen wenigstens ein paar
              > Kinderwitze vor und zeigt Fotos an einer Fotowand,
              > sonst ist es ja eine total andere Show.

              ...und der Satz: "Paule - sach´ doch was!" muss bei einem Foto auch unbedingt fallen! (wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht?)
          • am via tvforen.demelden

            Da muss man sich wieder mal fragen: Wer kam denn auf DIE Idee? Und wer fand die dann auch noch GUT?!
            • am via tvforen.demelden

              .

              Ich schließe mich der allgemeinen Meinung hier an: Der Promi-Quatsch ist völlig entbehrlich. Aber auf Jürgen von der Lippe freue ich mich schon sehr.
              • am via tvforen.demelden

                Und Judith Rakers nicht unter den Kandidaten?! Der wird doch nichts passiert sein??!!
                • am via tvforen.demelden

                  Man sollte die Sendung wiederholen, in der der Eckart von Hirschhausen erstmals (als Kandidat) Fernsehluft schnuppern durfte oder eine Erinnerungsgala mit Gästen und Ausschnitten aus alten Sendungen veranstalten. Den Promi-Quark kann man aber wirklich bleiben lassen.
                  • am via tvforen.demelden

                    Eine Wiederholung der alten Sendungen fände ich viel schöner. Und was soll der Quatsch mit den Prominenten? Schade.
                    • am via tvforen.demelden

                      Es sind zwar nicht die üblichen Verdächtigen, aber bei den genannten Namen kann man nur vermuten, dass es ein sinnloser Klamauk wird. Ich will keinen von denen wirklich sehen.
                    • am via tvforen.demelden

                      Paula Tracy schrieb:
                      -------------------------------------------------------
                      > Es sind zwar nicht die üblichen Verdächtigen,
                      > aber bei den genannten Namen kann man nur
                      > vermuten, dass es ein sinnloser Klamauk wird.

                      Eigentlich wollte ich schreiben: Immerhin macht es von der Lippe selber, das ist ja für ein Remake nicht selbstverständlich.

                      Aber natürlich: Geld oder Liebe ist ja eine Paarungs-Show. Und ob die liebe Katrin Bauerfeind mit Hoëcker ins Bett krabbeln würde oder lieber das Geld nimmt, das interessiert wirklich keine Sau. Wenn es eine Show gibt, bei der Prommis keinen Sinn ergeben, dann Geld oder Liebe.
                    • am via tvforen.demelden

                      spaceylacey schrieb:
                      -------------------------------------------------------
                      > Eine Wiederholung der alten Sendungen fände ich
                      > viel schöner. Und was soll der Quatsch mit den
                      > Prominenten? Schade.

                      Kann mich nur anschliessen: Mit Promis macht das Konzept der Sendung ja überhaupt keinen Sinn. Wie sollen die anderen erraten, was die jeweiligen Kandidaten für aussergewöhnliche Hobbies oder Talente haben, wenn man es ja weiss, weil alle in der Öffentlichkeit stehen und damit Geld verdienen? Der einzige prominente Kandidat, der in dieses Special gehört hätte, wäre wohl Dr. Hischhausen...

                      Ich vermute, von der Lippe hat nur zugesagt, weil man die Moderation sonst Jörg Pilawa angeboten hätte!

                      Bleibt zu hoffen, dass im Rahmen des Jubiläums der WDR dennoch vielleicht in der Nacht auch 1 oder 2 Wiederholungsfolgen zeigt.
                    • am via tvforen.demelden

                      Helmprobst schrieb:
                      -------------------------------------------------------
                      > Kann mich nur anschliessen: Mit Promis macht das
                      > Konzept der Sendung ja überhaupt keinen Sinn. Wie
                      > sollen die anderen erraten, was die jeweiligen
                      > Kandidaten für aussergewöhnliche Hobbies oder
                      > Talente haben, wenn man es ja weiss, weil alle in
                      > der Öffentlichkeit stehen und damit Geld
                      > verdienen?

                      Es könnte ja nach Sachen gefragt werden, die nicht so bekannt sind. Aber die könnten die anderen Kandidaten natürlich trotzdem wissen.

                      Wenn am Ende die Frage "Geld oder Liebe?" nicht gestellt wird, weil sie keinen Sinn macht, ist der Titel der Sendung auch unsinnig!

                      Als ich gerade in meiner Hörzu-Sammlung nach Informationen zu den Anfängen von "Geld oder Liebe" gesucht habe, bin ich auf eine interessante Aussage von Rudi Carrell gestoßen. In einem Hörzu-Interview zur deutschen Fernseh-Unterhaltung sagte er im Sommer 1989:

                      [URL=http://www.bilder-hochladen.tv/pic/S4YAfAOE/Carrell][IMG]http://th4.bilder-hochladen.tv/S4YAfAOE.jpg[/IMG][/URL]

                      Angesichts dieser Aussage können wir ja froh sein, dass wir die letzten 25 Jahre, was Fernsehshows angeht, doch noch relativ gut überstanden haben!

                      Und so ist die Premiere von "Geld oder Liebe" am 28. September 1989 in der Hörzu angekündigt worden:

                      [URL=http://www.bilder-hochladen.tv/pic/ZnYZwB5N/GeldoderLiebe][IMG]http://th4.bilder-hochladen.tv/ZnYZwB5N.jpg[/IMG][/URL]
                    • am via tvforen.demelden

                      kleinbibo schrieb:
                      -------------------------------------------------------

                      > Aber natürlich: Geld oder Liebe ist ja eine
                      > Paarungs-Show. Und ob die liebe Katrin Bauerfeind
                      > mit Hoëcker ins Bett krabbeln würde oder lieber
                      > das Geld nimmt, das interessiert wirklich keine
                      > Sau.

                      Weil es natürlich auf der Hand liegt ;)

                      Im Ernst: völliger Mumpitz, diese Promi-Idee.
                    • am via tvforen.demelden

                      Single hin oder her - auch in dieser Sendung ging es primär um Unterhaltung, dort werden sich nicht so wahnsinnig viele Leute tatsächlich gefunden haben.



                      U56 schrieb:
                      -------------------------------------------------------
                      > Helmprobst schrieb:
                      > --------------------------------------------------

                      >
                      > Als ich gerade in meiner Hörzu-Sammlung nach
                      > Informationen zu den Anfängen von "Geld oder
                      > Liebe" gesucht habe, bin ich auf eine interessante
                      > Aussage von Rudi Carrell gestoßen.


                      Von Rudi Carell ist die Aussage bekannt, dass es ausser "Sackhüpfen und Eierlaufen keine neuen Spiele mehr gibt".
                      Auch wenn er ein großer Showmaster war hat er übersehen, dass den Leuten es nichts ausmacht, immer wieder die gleichen Sachen in neuer Verpackung zu spielen.
                    • am via tvforen.demelden

                      Roy Kabel schrieb:
                      -------------------------------------------------------

                      > Von Rudi Carell ist die Aussage bekannt, dass es
                      > ausser "Sackhüpfen und Eierlaufen keine neuen
                      > Spiele mehr gibt".
                      > Auch wenn er ein großer Showmaster war hat er
                      > übersehen, dass den Leuten es nichts ausmacht,
                      > immer wieder die gleichen Sachen in neuer
                      > Verpackung zu spielen.

                      Carrell war es auch, der sich und seine Shows immer selbst recycelte. Von ihm stammt - glaube ich - auch, dass sich das Showgeschäft und die Ideen alle 10 Jahre wiederholen, man könne also nach jeder Dekade das Gleiche wiederbringen und die Leute akzeptieren es.

                      Bei EINER Idee hatte er allerdings damals nicht recht: Carrell meinte einmal, aufgrund der Schnelllebigkeit unserer Zeit werden die Shows immer kürzer. Also weg von den großen Samstagabend-90 bis 100 Minuten-Shows zu Ein-Stunden-Sendungen.

                      Und jetzt? Jetzt laufen die 20:15 Uhr-Sendungen drei Stunden und mehr - wahrscheinlich auch dieses merkwürdige "Geld oder Liebe"-Revival!
                      :-/
                  • am via tvforen.demelden

                    Und schon wieder so ein unnötiges Promi Special...

                    weitere Meldungen

                    weitere Meldungen

                    weitere Meldungen

                    weitere Meldungen