„Geht’s noch?!“: Kaya Yanars Wochenrückblick startet Ende April

    Neue RTL-Comedyshow für den Freitagabend

    "Geht's noch?!": Kaya Yanars Wochenrückblick startet Ende April – Neue RTL-Comedyshow für den Freitagabend – Bild: RTL/Stefan Gregrowius
    Kaya Yanar

    RTL wagt sich in Kürze mal wieder an einen komödiantischen Wochenrückblick. Nun steht auch ein Sendetermin für das bereits angekündigte Format mit Kaya Yanar fest. Der Comedian meldet sich ab 25. April sieben Mal mit „Geht’s noch?! Kayas Woche“ zurück. Die neue Show wird immer freitags um 23.00 Uhr auf dem Kölner Sender zu sehen sein.

    Besonders innovativ klingt das Konzept allerdings nicht: Kaya Yanar lässt auf seine Art die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Woche Revue passieren. Er präsentiert kuriose und witzige Meldungen und soll den Deutschen „mit einem Augenzwinkern einen Spiegel vorhalten“. Inhaltlich sind keine Grenzen gesetzt: Yanar wird sowohl die Entwicklungen in der Ukraine thematisieren und sich genauso mit dem „Eurovision Song Contest“, dem Papst-Jubiläum oder dem „Bachelor“-Finale befassen. Auch das Internet und soziale Netzwerke sollen eine Rolle spielen: Die besten Storys aus dem Netz schaffen es in die Show. Yanar besitzt außerdem seinen eigenen „Whistleblower“, der ihm die neuesten Geheimnisse verrät.

    Doch keine RTL-Comedy kommt ohne die üblichen Zutaten aus: So wird auch die neue Show von Kaya Yanar eine Mischung aus Stand-Up-Auftritten, Sketchen und Einspielfilmen mit der versteckten Kamera sein. Außerdem begrüßt er prominente Gäste aus dem RTL-Karteikasten, die mit dem Gastgeber verschiedene Aktionen durchführen werden. In der „Mission der Woche“ erhält darüber hinaus jeweils ein Gast-Comedian einen besonderen Auftrag.

    Seit dem Ende der langjährigen Panel-Show „7 Tage, 7 Köpfe“ und der Nachrichtensatire „Freitag Nacht News“ gab es in regelmäßigen Abständen immer wieder Versuche, ähnliche Formate zu etablieren. Doch egal ob die „RTL Comedy Nacht“, „Die RTL Comedy Woche“ oder „Achtung! Hartwich“ – all diesen Sendungen war dank mangelnder Originalität keine lange Lebensdauer beschieden. Vielversprechender klingt das geplante neue Format „Was wäre wenn?“, bei dem unter anderem Jan Böhmermann mitwirken wird (wunschliste.de berichtete).

    12.03.2014, 14:59 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen